Hauptmenü öffnen

Wasserkraftwerk

Staustufe Bischofshofen
Kraftwerk Bischofshofen, Unterwasser

Im Land Salzburg sind rund 500 Wasserkraftanlage, die etwa 4.300 GWh produzieren, was rund 88 Prozent der gesamten Stromproduktion in Salzburg entspricht (Stand 2017).[1].

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

In Salzburg existieren 506 Wasserkraftanlagen. 31 davon gelten als Großwasserkraftwerke mit einer Leistung von mehr als zehn MW, 45 Anlagen besitzen eine Leistung zwischen einem MW und zehn MW, 123 Anlagen haben eine Leistung zwischen 100 KW und einem MW, 299 Anlagen haben eine Leistung von weniger als 100 kW und acht Anlagen keine Zuordnung. Insgesamt wird durch die Wasserkraft eine Engpassleistung von rund 1.149 MW bzw. ein Jahresarbeitsvermögen von rund 3.514.000 MWh/a zur Verfügung gestellt. (ohne Pumpspeicherkraftwerke)

Von allen Anlagen werden derzeit 18 als Speicherkraftwerke betrieben, 27 Kraftwerke dienen als Laufkraftwerk und 426 Kraftwerksanlagen gelten als Ausleitungskraftwerke. Zusätzlich gibt es 30 Trinkwasserkraftwerke und fünf Pumpspeicherkraftwerke. In dieser Auflistung sind auch Kraftwerke gezählt, welche bereits bewilligt, aber unter Umständen noch nicht errichtet sind. Datenstand Februar 2017.

Die wasserrechtlichen Konzessionen wurden bereits sehr früh für z. B. Mühlen vergeben. So gab es bereits vor dem Jahr 1910 über 100 bewilligte Wasserkraftanlagen im Bundesland Salzburg. Pro Jahrzehnt kamen zwischen elf und 100 Anlagen dazu. Einen Höhepunkt an Kraftwerksbewilligungen gab es in den 1980er Jahren, am wenigsten Bewilligungen wurden während und nach dem Zweiten Weltkrieg erteilt. Zwischen 2000 und 2015 wurden für 81 Wasserkraftanlagen die wasserrechtlichen Bewilligungen erwirkt.[2].

Die Kraftwerksgruppen

Kraftwerke der Salzburg AG

Kraftwerk Wald
Kraftwerk Hollersbach
Kraftwerk Trattenbach
Pumpspeicherkraftwerk Naßfeld
Speicherkraftwerk Böckstein
Speicherkraftwerk Remsach
Kraftwerk Dießbach
Kraftwerk Bärenwerk
Kraftwerk Bachwinkl
Flusskraftwerk Gries
Kraftwerk St. Johann
Kraftwerk Urreiting
Kraftwerk Bischofshofen
Flusskraftwerk Kreuzbergmaut
Kraftwerk Werfen-Pfarrwerfen
  • Kraftwerksgruppe Flachgau/Tennengau
Kraftwerk Gamp
Kraftwerk Sohlstufe Hallein
Kraftwerk Hammer
Kraftwerk Strubklamm
Kraftwerk Urstein
Kraftwerk Wiestal
Kraftwerk Wiestal Ausgleichsbecken
Kraftwerk Rott
Kraftwerk Eichetmühle
  • Kraftwerk Stadt Salzburg
Stützkraftwerk Sohlstufe Lehen
Speicherkraftwerk Rotgüldensee
Pumpspeicherkraftwerk Hintermuhr
Kraftwerk Murfall
Speicherkraftwerk Zederhaus

Kraftwerke der Austrian Hydro Power (AHP)

Speicher Mooserboden
Speicher Margaritze
Speicher Wasserfallboden
Pumpspeicherkraftwerk Limberg II

Kraftwerke der Energie AG

Kraftwerk Arthurwerk
Kraftwerk Großarl
Kraftwerk Mühlbach
Kraftwerk Plankenau
Kraftwerk Spannberg
Kraftwerk Wagrain - St. Johann

Kraftwerke der Österreichischen Bundesbahnen

Kraftwerk Schneiderau
Kraftwerk Enzingerboden-Grünsee
Kraftwerk Enzingerboden-Weißsee
Kraftwerk Uttendorf I
Kraftwerk Uttendorf II

Kraftwerke der Achen Kraftwerke AG der Salzburger Aluminium AG, Lend

Kraftwerk Gasteinerache I, Lend
Kraftwerk Kitzloch, Taxenbach
Kraftwerk Klammsteinwerk, Lend
Kraftwerk Rauris-Kitzloch, Taxenbach

Kraftwerke der Lichtgenossenschaft Neukirchen

Kleinwasserkraftwerke

Quellen

Einzelnachweise

  1. Quelle www.salzburg.gv.at, abgefragt am 18. Juli 2017
  2. Quelle www.salzburg.gv.at, abgefragt am 18. Juli 2017