eu

Die Vielfalt macht Europa aus

Wir Europäer müssen erkennen, dass wir nur durch unsere Vielfalt und nur gemeinsam etwas erreichen können. Wir dürfen uns nicht die Vielfalt nehmen lassen; und wir müssen einander viel näherkommen, anstatt …

Neue Asylpolitik wirft Fragen auf

Welchen bösen Traum hatte da die EU-Kommission-Präsidentin, als diese den Vorschlag mit den Abschiebungen präsentierte. Diese undemokratische ernannte Präsidentin der EU-Kommission definiert in …

Sparsamer Umgang mit Geldern gefordert

Die Auswirkungen der Covid-19-Infektionen und die Maßnahmen zur Eindämmung der Krise haben gigantische Geldmengen in Bewegung gesetzt. Da die betroffenen Menschen und die Wirtschaft damit unterstützt werden …

390 Milliarden Euro zu wenig?

Immer wieder "erdulde" ich in den SN-Leserbriefen, die unseren Herrn Bundeskanzler Kurz mit den 2G verbinden, also geizig und gestrig. Worum geht es? Bei den EU-Corona-Hilfen ist es unserem Herrn …

Problemfall Einstimmigkeit

Tatsächlich scheint die junge Generation der große Verlierer des mühsam ausgehandelten Kompromisses beim EU-Gipfel zu sein, wie es Sylvia Wörgetter im "Standpunkt" (SN v. 22.6.) darlegt. Sind doch die …

Stolz auf Corona-Verhandlungen?

Können wir auf unsere Corona-Verhandlungen stolz sein? Bundeskanzler Kurz ist stolz darauf, dass Österreich einen Rabatt von über 500 Millionen Euro auf die EU-Beiträge erpresst hat. Diese Beiträge werden auf …

Fehlende Kompetenz

[...] Der naive Bürger, der sich Sorgen um die Schulden durch das EU-Finanzpaket macht, ignoriert, dass unsere Volkswirtschaften verflochten sind. Die Länder des Südens, insbesondere Italien gehören zu …

Wer bezahlt das EU-Finanzpaket

Die 27 EU-Regierungschefs (nicht das EU-Parlament!) einigten sich nun also darauf 1,8 Billionen als EU-Budget und Zuschüsse an die EU-Südstaaten sowie die ehemaligen Ostblockländer auszugeben. Davon sind 750 …

Die Türkise Richtung in Brüssel

Für Sebastian Kurz ist die Richtung seines visionsbefreiten Kurses in Brüssel "klar" und "gut" ("Gipfel wurde zur Zitterpartie", SN vom 20.7.). Frau Edtstadler legt in der ZiB2 nach: Das Herausverhandeln …

Solides Verhandlungsergebnis, Hut ab

Durch das standhafte Verhandlungsgeschick der "Sparsamen Vier", von "fortschrittlicher" Seite auch als egoistisch bezeichnete abtrünnige Ländervertreter unter BK-Kurz und Premier Rutte, konnte zur …