Alois Giorgini

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kaiserlicher Rat Oberingenieur Alois Giorgini war Bauleiter des von 1909 bis 1913 errichteten Speicherkraftwerks Wiestal und dessen Staumauer.

Leben

Giorgini war verheiratet und hatte jedenfalls eine Tochter, Malvine, die am 7. September 1912 in Triest, Küstenland, den Ingenieur und Staatsbahn-Bauassistenten Karl Trowofsky heiratete.

Anlässlich der Fertigstellung des Speicherkraftwerks Wiestal Ende Oktober 1913 wurde er von der Stadtgemeinde Salzburg zum Oberingenieur ernannt.[1] Anfang April 1914 verlieh im Kaiser Franz Joseph I. den Titel Kaiserlicher Rat.

Quellen

  • Salzburgwiki-Einträge
  • ANNO, Salzburger Chronik, Ausgabe vom 9. September 1909, Seite 5
  • ANNO, Deutsches Volksblatt, Ausgabe vom 2. April 1914, Seite 23

Einzelnachweis

  1. Quelle ANNO, Salzburger Chronik, Ausgabe vom 17. Dezember 1913, Seite 7