Blasnerkreuz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Blasner Kreuz ist ein Kreuz in der Lungauer Gemeinde Muhr.

Geschichte

2016 wurde die Renovierung des Blasnerkreuz von Gottfried Mandl initiiert. Stiftung, Planung, Gestaltung und Durchführung übernahmen die Künstler Heinz Michael und Peter Angermann. Finanzielle Unterstützung kam auch vom Land Salzburg.

Beschreibung

An der Blasnerbrücke, sechs Kilometer vom Ort Muhr taleinwärts, befindet sich auf linken Seite das Blasner Kreuz. Das Kreuz ist nach Norden zum alten Blasnerhof ausgerichtet. Es ist auf einer sechseckigen Betonplatte befestigt. Der Kasten ist mit Lärchenschindeln gedeckt. Eine Ablagefläche mit Geländer, die Ähnlichkeit mit einem kleinen Balkon aufweist, ist am unteren Ende des Lärchenkreuzes befestigt und bietet Platz für Blumenschmuck. Der Korpus ist aus Zirbenholz angefertigt, das Haupt ziert ein Strahlenkranz. Der Körper ist mit einem Lendentuch umwickelt und hat gelbe Borten. Aus der Stichwunde auf der linken Brustseite quillt Blut. Die INRI-Tafel ist am oberen Balken angebracht.

Quelle