Bosna

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bosna ist ein Imbiss, der in Salzburg entstanden ist.

Geschichte

1949 grillte der aus Bulgarien stammende Zanko Todoroff im Müllnerbräu eine Bratwurst, die nach einem ihm bekannten, geheimen Rezept hergestellt wurde. Diese Wurst nannte er Nadinizer[1] Nach einiger Zeit lief das Geschäft so gut, dass er sich einen kleinen Imbisstand in der Salzburger Altstadt in einem Altstadtgässchen zwischen Getreidegasse und Universitätsplatz kaufte, der heute unter dem Namen Balkangrill bekannt ist.

Nun war es eben schwer für seine Kunden, sich den Namen Nadinizer zu merken und Todoroff nannte sie Bosa, was aus dem Bulgarischen stammte und ein populäres, sehr schwach alkolisches, türkisch-bulgarisches (weniger als einen Volumsprozent Alkohol) [Pause-]Getränk war [2]. Er ließ sich also seinen Imbiss von einem Schriftenmaler beschriften. Dieser meinte eine Verbindung zum Balkan und Bosnien herstellen zu müssen und schrieb Bosna. Was wiederum Todoroff so gefiel, dass er es stehen ließ und seither Bosna heißt.

Seit etwa 1983 betreibt nun Hildegard Ebner den Balkangrill, der dem Fleischermeister Hans Walter gehört.

Die Bosna

Ein Paar Bosna-Würste werden in einen leicht angebackenen Weißbrotwecken mit Zwiebel, gehackter Petersilie, Gewürzen und Senf gegeben, mit einem weißen Papier umwickelt und so gegessen.

Quelle

Einzelnachweise

  1. diese Bezeichnung für die verwendete Wurst scheint die gesichterte Schreibweise laut Quelle original-bosna.com zu sein
  2. Quelle siehe bg.wikipedia.org, gefunden in der Diskussion zu diesem Artikel