Carl Jacobi

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carl Jacobi OSB (* um 1590; † 1661) war Professor an der Benediktineruniversität Salzburg.

Leben

Jacobi legte am 25. März 1610 seine Ordensgelübde im Kloster Andechs ab. Nach seinem Studium in Dillingen lehrte er an der Universität in Salzburg Philosophie. Nach einer zwischenzeitlichen Rückkehr nach Andechs kehrte er wieder nach Salzburg zurück und unterrichtete an der theologischen Fakultät. 1637 bis 1646 bekleidete er das Amt des Prokanzlers der Universität.

Werke (Auswahl)

  • Assertiones Theologicae De Augustissimo Eucharistiae Sacramento, Salisburgi 1631
  • Gratia, Salisburgi 1630
  • Theoremata Theologica, De Visione Dei, Salisburgi 1635
  • Verbum Dei Incarnatum, Salisburgi 1642
  • Theoremata ex Summa Doctoris Angelici selecta; Deo opt. max. Auspice; Virgine Matre favente, Salisburgi 1642
  • Caroli Jacobi Actus humanus; in publicum examen datus, Salisburgi 1643
  • Pronunciata Theologica, De Deo Uno Et Trino, Salisburgi 1644

Quelle