Dietmar Baur

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dietmar Baur

Dietmar Baur (* 1956 ??? in der Steiermark) ist ÖBB-Vertriebsleiter für Salzburg und Oberösterreich und Erfinder der BahnStores, der Servicestellen für mittelgroße Bahnhöfe.

Vorgestellt

BahnStore – ein Konzept setzt sich durch. Es ist sein Konzept. Dietmar Baur, ÖBB-Vertriebsleiter für Salzburg und Oberösterreich, hatte sich Gedanken gemacht, wie Bahnhöfen mittlerer Größe zeitgemäßes Leben eingehaucht werden kann. Nach Mistelbach, Hollabrunn und Schwarzach wird Ende 2010 in Hallein der vierte BahnStore eröffnet. Bundesweit sind dreißig dieser in Salzburg entwickelten Servicestellen mit Ticketverkauf, Beratung, Imbissen, Getränken, Hygieneartikel, Schreib- und Haushaltswaren sowie Zeitungen geplant. Zielgruppe: Pendler, Schüler und Menschen aus der Umgebung, die schnell etwas brauchen.

"Durch die moderne Technik ist die Fahrdienstleitung in vielen Bahnhöfen überflüssig geworden. Der Ticketverkauf vor allem im Regionalverkehr wird schon länger meist über Automaten abgewickelt. Ein Verkauf von Proviant und Artikel des täglichen Bedarfs rechnet sich für Gewerbetreibende erst ab einem bestimmten Umsatz. Daher die Überlegung: Was kann man tun, um den Kunden ein Service zu bieten", schildert der gebürtige Steirer und Eisenbahner aus Berufung.

Die Idee BahnStore überzeugte die Vorgesetzten. Baur: "Wir wollten weg vom Schalter, wo man sich wie ein Bittsteller fühlt, hin zum begehbaren Kundenraum. Jeder BahnStore ist vernetzt. Es können wie in einem Reisezentrum Tickets für jede gewünschte Strecke gekauft werden. Das speziell geschulte Personal steht Beratungen bereit. Die Preise für die Verkaufsartikel liegen zwischen dem Niveau der örtlichen Nahversorger und der Tankstellenshops. Wir bieten Markenprodukte an. Weckerl, Kipferl oder Wurstsemmel werden von regionalen Betrieben frisch angeliefert. Im BahnStore gibt es nur Selbstbedienung. Ein Leberkässemmerl herrichten würde zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Die Grundversorgung mit Artikeln wurde der Firma C + C Pfeiffer übertragen."

Dietmar Baur ist als regionaler Vertriebsleiter mit 150 Mitarbeitern für alles rund um den Ticketverkauf zuständig. Er kam 1974 zur Bahn, wurde Fahrdienstleiter, später Ausbildner, holte das Jus-Studium nach und wechselte in das Management. Der verheiratete Familienvater (vier Kinder, zwei aus erster Ehe) pflegt als Mitglied der Prager Fotoschule die Schwarz-Weiß-Fotografie.

Quelle

  • Salzburger Nachrichten (Othmar Behr)