Diskussion:Josef Daspelgruber

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aus einem Manuskript [1] entnehme ich, dass Josef Daspelgruber in den letzten Tagen des 2. Weltkriegs Hauptwachtmeister der Pionier-Ersatz-Kompanie 137, die dem Kampfkommandanten Hans Lepperdinger (siehe diesen Artikel) direkt unterstand. Er war in den letzten Kriegstagen in Diskussionen um die kampflose Übergabe der Stadt Salzburg involviert, vielleicht auch Exponent des Widerstandes gegen das nationalsozialistische Regime; nach derselben Quelle gab er über diese Vorgänge später, bereits als Polizeidirektor Dr. Daspelgruber, Auskunft. Demnach sind nach dieser mir zuverlässig erscheinenden Quelle der Hauptwachtmeister der Pionier-Ersatz-Kompanie 137 und der spätere Polizeidirektor Dr. Daspelgruber dieselbe Person. Vielleicht wurde Josef Daspelgruber als (angeblicher?) Widerstandskämpfer nach dem Krieg rasch zum Polizeidirektor bestellt und erlebte er einen noch rascheren Fall. Karl

Fußnoten

  1. (Eberhard Moser, Vortragsmanuskript zur kampflosen Übergabe der Stadt Salzburg 1945 (um 1980)