Fidelis Steininger

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hofrätin Mag.a Dr. Fidelis (Annemarie) Steininger OSU (* 194x in Rüstorf, ) ist Angehörige des Ordens der Ursulinen und ehemalige Direktorin des privaten Mädchen-Realgymnasiums der Ursulinen.

Leben

Annemarie Steininger war die Tochter von Franz und Leopoldine Steininger († 1993)[1]. Seit ihrer Profess 1967 trug sie den Ordensnamen Fidelis.[2] Sie promovierte 1977 an der Universität Salzburg.

Von 1984 bis 1999 war sie Direktorin des Privatgymnasiums der Ursulinen.

Ehrung

1999 wurde ihr das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen.[3]

Publikationen

  • Der Begriff φ̃ως bei Johannes, Diplomarbeit, Universität Salzburg 1970.
  • Die Funktion transzendenter Aussagen über Jesus in den echten Paulusbriefen. Auferweckung, Sohn-Gottes und Kyrios. Dissertation, Universität Salzburg 1977.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Otto Furch

Direktorin des Privat-Gymnasiums der Ursulinen
19841999
Nachfolgerin

Eva-Maria Vogel