Freie Christengemeinde

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Freie Christengemeinde (FCG) ist ein Religionsgemeinschaft.

Treffpunkt der Freien Christengemeinde-Pfingstgemeinde Salzburg Vogelweiderstrasse 78
Pfingstgemeinde - Logo.jpg

Allgemeines

Die Bezeichnung Freie Christengemeinde ist seit 14. Dezember 1946 der offizielle Name der klassischen Pfingstbewegung in Österreich; somit auch der örtlichen Gemeinden im Salzburger Land. Die "Freie Christengemeinde/Pfingstgemeinde (FCGÖ)" ist eine staatlich eingetragene religiöse Bekenntnisgemeinschaft (SERB) und hat mit dem Feststellungsbescheid GZ 7836/18-9c/98 vom 20. Juli 1998 gemäß des Bundesgesetzes BGBl. 1 – Nr. 19/1998 die Rechtspersönlichkeit mit Wirksamkeit vom 11. Juli 1998 erworben. Sitz der österreichweiten SERB ist in Salzburg-Schallmoos in der Vogelweiderstraße 78. Dort trifft sich die örtliche Pfingstgemeinde in Salzburg-Stadt sonntags um 09:30 Uhr zum wöchentlichem Hauptgottesdienst mit 100 - 150 Teilnehmern. Die Vision der FCGÖ ist: „Pulsierende Gemeinden die Gott und Menschen lieben". Der Hauptartikel der FCG zur Salzburger Pfingstgemeinde, Geschichte, Struktur, Veranstaltungen und Aktivitäten sowie Literaturhinweise befinden sich unter der Rubrik Pfingstgemeinde in der Kategorie Religion.

Quellen und Weblinks