Georg Krämer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gregor Krämer war um 1802 Pfarrs-Coadjutor in Berndorf im Flachgau.

Leben

Georg Krämer hielt am Fest des hl. Josef die Predigt zur Verhütung der Blatternpest, die 1802 auch von der Mayr'schen Buchhandlung in Salzburg gedruckt wurde. Er erfüllte damit eine wichtige sozialmedizinische Aufgabe, da die Mitarbeit von Geistlichen zur Animation einer möglichst großen Anzahl an Menschen zur Teilnahme an der freiwilligen Pockenimpfung von großer Wichtigkeit war.

1805 brachte er auch Liederbücher für Kinder und Erwachsene heraus.[1]

Quelle

  • Heinz Flamm, Christian Vutuc: Geschichte der Pocken-Bekämpfung in Österreich in: Wiener klinische Wochenschrift - The Middle European Journal of Medicine, 9-10/2010, S. 265–275, hier auf Seite 267 und 271.

Einzelnachweis

  1. Quelle ANNO, Salzburger Chronik, Ausgabe vom 12. Oktober 1924, Seite 3