Hallenbad St. Gilgen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Hallenbad St. Gilgen ist eine Freizeiteinrichtung in der Flachgauer Gemeinde St. Gilgen im Salzkammergut.

Allgemeines

Dem 1975 eröffneten Bad droht im Herbst 2011 die Schließung. Denn spätestens 2014 müsste die Technik erneuert werden, was von den Behörden vorgeschrieben wurde. Das Becken hatte 2010 beim letzten Ablassen 55 Löcher. Die Erneuerung von Becken und Technik kostet rund 600.000 Euro. Ein Neubau würde acht Millionen Euro verschlingen. Eine Komplettsanierung fiele auch nicht wesentlich günstiger aus. 2015 wurde das Gebäude abgerissen.

Quelle

  • ORF
  • Eigenstuhler Bau GmbH in St. Gilgen