Holzbildhauersymposium St. Johann im Pongau

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Holzbildhauersymposium HOLZFORMEN findet seit 2010 in der Pongauer Bezirkshauptstadt St. Johann im Pongau statt.

Allgemeines

Im Juli 2010 nahmen elf Künstler im Art Chalet Vorderschuhzach (ehemals Molnarhaus) in St. Johann an einem Holzbildhauersymposium teil, das von Magdalena und Paul Stadler organisiert wurde. Die entstandenen Werke wurden vor und in der Annakapelle ausgestellt. Die teilnehmenden Künstler, Jakob Stadler, Christof Paulowitz, Engelbert Rudigier, Stefan Rohrmoser, Elfriede Vitzthum, Elisabeth Jungwirth (Holzbildhauerin), Magdalena Stadler, Christina Breitfuß und Franz Dürnberger, deckten ein breites Spektrum der Holzbildhauerei ab.

Durch das verfallene Haus seines Schwiegervaters am Hahnbaum, durch seinen Nachbarn, den aus St. Johann stammenden Bildhauer Christof Paulowitz und durch gute Kontakte zu Pongauer Bildhauern hat Paul Stadler aus Oberndorf Pläne für ein Holzbildhauerzentrum St. Johann geschmiedet.

Mit seiner Gattin Magdalena veranstaltete Stadler im Juli 2011 das zweite Holzbildhauersymposium. Elf Künstler wirkten in St. Johann. Ihre Werke werden ab 17. September wieder auf dem Areal bei der Annakapelle im Stadtzentrum ausgestellt. Stadler möchte das Symposium ausbauen, einen Skulpturenweg in eine St. Johanner Wanderkarte bringen und im Stadtzentrum Plätze für Holzskulpturen gestalten, die für das Symposium werben. Es soll der Fokus auf heimische Künstler gelegt werden. Platz zum Arbeiten ist bei seinem adaptierten Haus oberhalb des Gasthaus Talblick genügend vorhanden.

Das Ehepaar Stadler arbeitet als Lehrer. Ihre eigenen Kinder sind bereits begeisterte Holzbildhauer. Das Symposium soll mit einer "Kernwoche" angeboten werden. Die Bildhauer können aber auch früher kommen oder länger bleiben. Holz ist genügend vorhanden und überdachte Arbeitsplätze sollen gebaut werden.

Auszug aus Veranstaltungen

Das 6. internationales Holzbildhauersymposium findet im Art Chalet Vorderschuhzach - Molnarhaus vom 25. bis 31. Juli 2015 statt.

LandArt 2015 - Gestalten im Freiraumgelände des Vorderschutzachgütls

Freiraumplätze, Holzdruckexperimente, Holzschnitt, Holzbildhauerei, Holzschablone

2015 sollen neben den bekannten Künstlern auch junge talentierte Künstler eingeladen werden. In Zusammenarbeit mit dem Jugendkulturverein „Art & Development“ sollen auch Jugendliche aus Bosnien und Ghana, sowie Italien, Portugal und Slowenien eingeladen werden. Geplant wäre eine Ausstellung über die teilnehmenden Künstler im Molnarhaus und im Freiraumgelände (Art Chalet Vorderschuhzach) nach dem Symposium.

Das 8. Holzbildhauersymposium HOLZFORMEN 2017 wird den Garten beim ArtChalet Vorderschuhzach, Talblickstraße 22, und die Hahnbaumalm wieder in ein Freiluftatelier verwandeln. Vom 24. bis 30. Juli 2017 werden die Organisatoren Paul und Magdalena Stadler gemeinsam mit Moritz Moser und anderen bekannten Bildhauern aus der Region aus Baumstämmen Kunstwerke zaubern. Es wird wieder gehämmert, gefeilt, geschnitzt, gehobelt und gesägt. Teilnehmen werden auch Jugendliche vom Kulturverein „Art & Development“. Sie werden für den Wettbewerb „PosterArtAward“ Plakate als Holzdruck gestalten. Im Rahmen des St. Johanner Ferienkalenders werden zwei zweitägige Kurse „Holz schnitzen und Holz drucken“ für Kinder angeboten. Anmeldungen bitte im Gemeindeamt, Bürgerservicestelle, Mail: service@st.johann.at. Diese Arbeiten werden bei der Hahnbaumalm ausgestellt. Die beim Holzsymposium entstandenen Skulpturen sollen der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Dafür bietet sich der Wanderweg auf den Hahnbaum gut an. In einem vierjährigen Projekt werden entlang des Wanderweges verschiedene Kunstwerke aufgestellt. Die ersten Kunstwerke werden heuer platziert. Der Erlkönig von Engelberg Rudigier hat bereits seinen Platz bei der Vogei Hüttn gefunden. Moritz Moser wird seine Skulp- Holzformen 2017 vom 24. bis 30. Juli Sommer-Leseaktion 2017 tur „Vier Jahreszeiten“ aufstellen. Zusätzlich entsteht im ArtChalet Vorderschuhzach ein Theater für Skulpturen. Diese Künstler sind dabei: Paul und Magdalena Stadler, Reinhold Aschbacher, Christof Paulowitz, Dogan Yetim, Moritz Moser, Stefan Rohrmoser, Nejra Ljubuskic, Kunststudentin aus Sarajevo und Engelbert Rudigier. Zuschauer sind herzlich willkommen und können den Künstlern bei ihrer Arbeit auf die Finger schauen. Erleben Sie Holzschnitzkunst auf dem beliebten Hausberg der St. Johanner!

Mo 23. – Do 26. Juli 2018 Holzdruck – Land Art Symposium – Holzschnitt 9. Kunstsymposium - Holzformen 2018 14:32, 3. Dez. 2017 (CET)Art Chalet Vorderschuhzach (Diskussion)

Weblinks

Quellen