Kastenkreuz Maria Gschaider

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Kastenkreuz Maria Gschaider ist ein Kreuz in der Flachgauer Gemeinde Anthering.

Geschichte

Das Kreuz wurde 1993 von Josef Gumpold als Dassnk für den erfolgreich abgeschlossenen Hausbau errichtet. Die Christusfigur schnitzte ein Cousin aus Kuchl. Im August 1993 weihte Pfarrer Johann Siebenhofer das Kreuz. Im Jahr 2003 wurde der Kasten renoviert, da er nach einem Hagelgewitter Schaden davongetragen hatte, die Christusfigur im Jahr 2006.

Beschreibung

Das Kreuz aus Holz ist nach Süden ausgericht und auf einem nach oben leicht verjüngten Steinsockel befestigt. Kreuz und Christusfigur werden durch einen schützenden Holzkasten mit der Inschrift: 'IHS'und verschiedenen Ornamentevor Wetterereignissen geschützt.Das Kastendach ist mit Holzschindeln gedeckt, die Innenseite der Rückwand zeigt Längsrillen. Der Kopft der aus Hirnholz geschnitzten und mit Schiffslack überzogenen Christusfigur ist zur Brust gesunken. (Dreinagel-Typus)

Quelle

Marterl.at