Kreuz an der Grubstraße

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Kreuz an der Grubstraße ist ein Wegkreuz in der Pinzgauer Gemeinde Weißbach bei Lofer.

Geschichte

Das Kreuz wurde am 18. September 1986 anlässlich des Grubstraßenbaues aufgestellt. Die Forstarbeiter Hermann Hinterseer, Alexander und Albert Haitzmann fertigten das Kreuz und den Sockel an. Das kleinere Kreuz mit der Christusfigur stammt von Förster Hutter. Eine Einweihungszeremonie fand nicht statt. .

Beschreibung

Das 2,6 m hohe Lärchenholzkreuz mit einem Holzschindeldach befindet sich leicht erhöht im Ortsteil Frohnwies an der linken Straßenseite der Grubstraße. Die Christusfigur im Dreinageltypus ist aus Gusseisen. Das Haupt ist zur rechten Schulter geneigt. Über dem Kopf befindet sich ein Holztäfelchen mit den Buchstaben „INRI“. Unterhalb ist ein Holzbehälter für Blumenschmuck angebracht.

Quelle