Paulmannkreuz (Berndorf bei Salzburg)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Paulmannkreuz ist ein Wegkreuz in der Flachgauer Gemeinde Berndorf bei Salzburg.

Geschichte

Das Kreuz wurde um 1830 zum Andenken an den beim Ackern von einem Blitz erschlagenen 41jährigen Paulmannbauern Georg Huber errichtet. 1963 wurde das Kreuz restauriert.

Beschreibung

Das 2,2 Meter hohe Kreuz steht neben der Straße von Berndorf nach Reit. Die Zierleisten des dunkelbraun gestrichenen Kreuzkastens sind schön ausgeführt. Die Rückwand ist lose verlattet. Am Kreuz hängt ein silberfarbener Christus im Viernageltypus aus Gusseisen. Über der Figur ist eine 'INRI'-Tafel befestigt.

Quelle

Marterl.at