Priesterhaus Maria Kirchental

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geschlossen
geschlossen  Der hier beschriebene Betrieb oder die Einrichtung existiert in dieser Form nicht mehr. Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.
Ehemaliges Priesterhaus in Maria Kirchental

Das Priesterhaus Maria Kirchental ist ein denkmalgeschütztes Gebäude in der Ortschaft Kirchental in der Pinzgauer Gemeinde St. Martin bei Lofer.

Geschichte

Es entstand 1691 bis 1694 als Regenshaus und diente zunächst der Übernachtung von zahlreichen Pilgern und Bauarbeitern der in den Jahren 1694 bis 1708 entstehenden Wallfahrtskirche. 1928 wurde das Kirchenrektorat an die Herz-Jesu-Missionare übergeben, die seit 1982 im ehemaligen Priesterhaus gemeinsam mit den Missionarinnen Christi das Haus der Besinnung Maria Kirchental führen.

Quellen