1928

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  19. Jahrhundert |  20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
 |  1890er |  1900er |  1910er |  1920er | 1930er | 1940er | 1950er |
◄◄ |   |  1924 |  1925 |  1926 |  1927 |  1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1928:

Ereignisse

In diesem Jahr
... gründet Richard Kürth die Salzburger Meisterkrankenkasse
... wird Anton Raudaschl Pfarrer in Wals
... debütiert Aenne Michalsky bei den Salzburger Festspielen
... wird in Salzburg die Oskar Schmidt GmbH gegründet
... wird Emil Nowak Direktor des Bundesrealgymnasiums Salzburg
... wird die Trachtenmusikkapelle Viehhofen gegründet
... wird Georg Baumgartner an der Universität Salzburg ordentlicher Professor für Moraltheologie
... wird das Grießenkarhaus errichtet
... wird die Bockhartseehütte erbaut
... wird unter Direktor Johann Wallinger an der Hauptschule Saalfelden die erste Schulküche errichtet
... wird in Salzburg eine Gemeinde der Mormonen gegründet
... dirigiert Bruno Walter die Neuinszenierung von Wolfgang Amadeus Mozarts Così fan tutte bei den Salzburger Festspielen
... scheidet Johann Josef Mertel aus Salzburger Orgelbau-AG Cäcilia aus
... wird Josef Weißkind Obmann der Sozialistischen Jugend Salzburg
... wird Georg Feichtner Ehrenbürger von Leogang
... wird Rudolf Dworzak Bezirkshauptmann von St. Johann
... wird der Wintersportverein Wagrain und der Fremdenverkehrsverband Wagrain gegründet
... wird die Postalm neu errichtet
... hält sich der irische Dichter James Joyce fünf Wochen in Salzburg auf und logiert im Hotel Mirabell
... wird Stanislaus Pacher Bürgermeister von Mühlbach am Hochkönig
... wird das heutige Strandbad in Mattsee gebaut
... wird die Firma Albus gegründet
... stellt die Berchtesgadener Saline den Betrieb ein und wird abgebrochen
... wird das Kurhaus Grabenbäckerquelle in Bad Gastein durch einen Brand schwer beschädigt
... erfolgt in Anwesenheit von Bundespräsident Michael Hainisch anlässlich der 100. Wiederkehr des Ausbaues des Ortes zum Heilbad die "100-Jahr-Feier" der Gemeinde Hofgastein
... eröffnet in der Stadt Salzburg das Central-Kino als erstes Tonfilmkino
... werden bei Aushubarbeiten in Anif Gräber aus der zweiten Hälfte des 7. Jahrhunderts entdeckt
... wird der FC Rapid Salzburg gegründet, der zweite Vorläuferverein des SV Austria Salzburg
... wird das Griessenkarhaus bei Flachau von den Naturfreunden Salzburg errichtet
... entsteht auf Ansuchen des Zeller Flugpioniers Georg Oberschneider der Behelfsflugpatz Zell am See
... wird der EK Zell am See gegründet (als Eislauf- und Tennis-Club (ETC) Zell im Pinzgau)
... werden die Arbeiter-Motorradfahrer-Sektion Salzburg gegründet
... wird das Kraftwerk Arthurwerk gebaut
... wird die Brennerei Guglhof in Hallein-Burgfried gegründet
... nahm der SAK 1914 an den erstmals durchgeführten Österreichischen Amateurstaatsmeisterschaften teil, scheiterte aber in der Vorrunde am Innsbrucker AC, wurde aber wie die Jahre zuvor Salzburger Fußballandesmeister
... nahm der FC Rapid Salzburg erstmals am Salzburger Fußballbetrieb teil
... wird Rudolf Dworzak Bezirkshauptmann von St. Johann
... wird Max Bader Bürgermeister der Marktgemeinde Schwarzach im Pongau
... löst sich der SK Vorwärts Hallein auf
Jänner
24. Jänner: wird der Markt Zell am See zur Stadt erhoben und gleichzeitig die Seilbahn auf die Schmittenhöhe in einem Festakt eröffnet
31. Jänner: erhält Fritz Pfleumer auf seine Lautschriftträger (Magnetband) unter der Nummer DRP 544 302 mit der Bezeichnung Verfahren zur Herstellung von Stahlpulver ein Patent
Februar
9. Februar: brennen die oberen Stockwerke des Hôtel de l'Europe beim Salzburger Hauptbahnhof
28. Februar: Salzburger Zeitungen berichten erstmals von der Idee von Landeshauptmann Dr. Franz Rehrl, auf den Gaisberg eine Kombination von Straße und Seilschwebebahn zu errichten
29. Februar: Matthias Winter in Altenmarkt, römisch-katholischer Geistlicher
März
1. März: findet die erste Flugzeugführerprüfung in Salzburg statt: Marga Kuhn, Eduard Kuhn, Gendarm Josef Paradeiser sowie Flugschüler und Prüfungskommissäre sind anwesend
2. März: spricht eine Gruppe Verkehrsinteressenten bei der Kärntner Landesregierung vor, die alte Pläne eines Alpenstraßenprojektes über den Mallnitzer Tauern realisieren wollen
16. März: wird der Anton-Neumayr-Platz in Hallein nach Hofrat Anton Neumayr benannt
April
15. April:
... der Arbeitsausschusses des Gastein-Mallnitzer-Tauernstraßenprojekts hält in Badgastein eine Interessentenversammlung ab, bei der es zur Badgasteiner Resolution zum Ausbau der Alpenstraßen kommt
... finden im Land Salzburg Bürgermeisterwahlen statt
17. April: wird der Innviertler Gemeinde Ostermiething ihr Wappen verliehen
Mai
6. Mai: findet ein Motorradrennen auf der Salzburger Trabrennbahn in Parsch statt
7. Mai: wird Christian Varnschein, Obermedizinalrat und Begründer des Salzburger Rettungswesens, die Ehrenbürgerschaft der Stadt Salzburg verliehen
14. Mai: bei der siebten Sitzung des Ausschusses zur Erbauung der Großglockner Hochalpenstraße berichten die Vertreter aller Alpenstraßenprojekte über ihre Projekte; man kommt zur Überzeugung, dass für die Gasteiner für den Moment die Verbesserung der Pkw-Beförderung im Tauerntunnel der Bahn ausreicht;
15. Mai: wird die von Anton Pichler getextete und von Ernst Sompek komponierte Salzburger Landeshymne erstmals aufgeführt
17. Mai: finden die offiziellen Feierlichkeiten zur Markterhebung Ostermiethings (Innviertel) statt
24. Mai: beschließt der Landtag einstimmig, die Hymne von Anton Pichler und Ernst Sompek zur offiziellen Salzburger Landeshymne zu erheben
30. Mai: kommen die Gondeln der Predigtstuhlbahn am Bahnhof in Bad Reichenhall an, von wo sie mit Pferdefuhrwerken zur Talstation gebracht werden
Juni
15. Juni: findet die Generalversammlung des Forstvereins für Oberösterreich und Salzburg im Hotel Mirabell in Salzburg statt
24. Juni: der 1. Salzburger SK 1919 gewinnt das Finalspiel im Salzburger Fußballcup 1927/28 mit 3:2 gegen Hertha Salzburg
Juli
1. Juli: geht die Predigtstuhlbahn in Bad Reichenhall in Betrieb
15. Juli: Emil Holenstein wird zum Priester geweiht
25. Juli: wird die Ostpreußenhütte in den Berchtesgadener Alpen eingeweiht
August
22. August: erfolgt die Verleihung des Wappens an die Marktgemeinde Rauris
September
1. September: wird die erste Klasse der Hauptschule St. Johann im Volksschulgebäude eingerichtet
18. September: besiegt Hertha Salzburg den SSK mit 3:2
24. September: findet eine feierliche Prozession in der Altstadt von Salzburg zum 300-jährigen Domjubiläum statt
Oktober
30. Oktober: findet die letzte fahrplanmäßige Fahrt der Gaisbergbahn statt
November
20. November: beschließt die Gaisbergbahn AG die Stilllegung der Gaisbergbahn

Geboren

In diesem Jahr
... Maria Herlinde Moises in Bad Hofgastein, Missionarin
... Heinz Schuler, Mozartforscher
... Robert Rupitsch , Altbauer am Großhöchhof in Goldegg-Weng und ehemaliger Ranggler
... Johann Webersdorfer, Altbauer vom Matzenbauer
... Johann Rainer, Mundartdichter
Jänner
2. Jänner: Gerhard Amanshauser, Schriftsteller
7. Jänner: Irmfried Radauer in Salzburg, Salzburger Komponist
9. Jänner: Hans Mayer, TV-Star der Edelweiss-Weißbier-Werbung
19. Jänner: Franz Matscher, Univ.-Prof. DDr., Vorstand i. R. des Instituts für Zivilprozessrecht an der Universität Salzburg, Direktor a. D. des Österreichischen Instituts für Menschenrechte
25. Jänner: Karl Walter Diess, Film- und Theaterschauspieler
28. Jänner: Franz Ehgartner, Beamter und Altbürgermeister der Flachgauer Gemeinde Dorfbeuern
Februar
7. Februar: Anton Pillgruber in Vigaun, Bauer und Schriftsteller
12. Februar: Georg Schweighofer in Salzburg, Opfer des Nationalsozialismus
13. Februar: Bartholomäus Brötzner, Ringer des A.C. Wals
23. Februar: Hans Herrmann in Stuttgart, Automobilrennfahrer
27. Februar: Josef Plischke, Gründer der Reisebürokette REISEN+FREIZEIT
März
6. März: Georg Eder, Erzbischof
9. März:
... Herbert Moldan , Direktor der Volksschule Schwarzach
...Josef Freiherr von Doblhoff in Wien, Schriftsteller und Denkmalschützer
13. März: Josef Bachauer in Bad Ischl, Friseur
16. März:
... Christa Ludwig, Sängerin
...Karlheinz Böhm, Schauspieler und engagierter Leiter der Hilfsorganisation "Menschen für Menschen"
27. März: Julius Ondreiska, österreichischer Fußballtorhüter
31. März: Josef Hörl in Saalfelden ,Politiker (ÖVP), Landtagsabgeordneter und 3. Präsident des Landtags
April
2. April: Siegfried Embacher, Landwirt, Politiker der ÖVP, Standesvertreter der Bauern und Fusch
9. April: Franz Schaberger, Geistlicher
16. April: Stefan Aichinger, Prof. Dr. phil. et Dr. theol., Direktor des Bundes-Oberstufenrealgymnasiums für Mädchen Salzburg (später: Bundes-Oberstufenrealgymnasium Salzburg-Nonntal)
24. April: Franz Bubendorfer, Fachlehrer an der Landwirtschaftlichen Schule in Kleßheim und Fachinspektor für die allgemeinbildenden Gegenstände an den Land- und Forstwirtschaftlichen Fachschulen Salzburgs
Mai
12. Mai: Hermann Regner, Musikpädagoge und Komponist
13. Mai: Therese Karas in Salzburg, Opfer des Nationalsozialismus
14. Mai: Viktor Czepl, Direktor der Arbeiterkammer Salzburg
15. Mai: Antonia Dullnig in Leogang, Schriftstellerin
16. Mai: Kurt Schmoller, Salzburger Magistratsjurist
23. Mai: Eberhard Zwink, Journalist
24. Mai: Georg Pappas, Unternehmer
Juni
6. Juni: Johann Georg Muhr in Neukirchen am Großvenediger, Politiker
Juli
2. Juli: Simon Hetz, Bürgermeister von Puch
8. Juli: Rudolf Kortokraks in Ludwigshafen am Rhein, Maler
9. Juli: Kurt Anton Hueber, Dr. phil., Komponist Neuer Musik und Musikwissenschafter
18. Juli: Anton Herzog, ehemaliger Vizebürgermeister Eugendorf, Schulleiter Volksschule Schwaighofen
19. Juli:
... Gretl Aicher, Leiterin des Salzburger Marionettentheaters
... Ernst Gold in Mitterberghütten, Politiker
August
9. August: Karl Sungler, Facharzt für Innere Medizin, Chefarzt der Sozialversicherungsanstalt der Bauern
16. August: Johann „Jacky“ Hoffmann, Stadt- und langjähriger Gemeinderat (SPÖ) der Stadt Salzburg, Sportfunktionär
17. August: Franz Reitzenstein, Landesschulinspektor
22. August: Franz Feldinger, Fußballspieler
September
26. September: Rudolf Bock, Psychoanalytiker
Oktober
4. Oktober: Ludwig Kaltner, Pionier des Salzburger Jugendtourismus
25. Oktober: Karl Forstner, Direktor i. R. der Universitätsbibliothek Salzburg und Paläograf
31. Oktober: Ladislav Butkovic, Fußballspieler bei Austria Salzburg
November
23. November:
... Alfred Bürgschwendtner, Professor an der Universität Mozarteum
... Peter Krön, ehemaliger Leiter der Kulturabteilung des Amtes der Salzburger Landesregierung
Dezember
14. Dezember: Christian Kapeller, Berufsfischer am Wallersee
15. Dezember: Friedensreich Hundertwasser, Künstler

Gestorben

Jänner
20. Jänner: Josef Fuchs in Thalgau, Priester
März
27. März: Theodor Pfitzer in Salzburg, Lehrer und Schulleiter verschiedener Volksschulen im Lungau und Flachgau
April
1. April: Karl Hoch in Wien; Hofrat Schulrat; Lehrer, Chemiker und Gründer des Ferienhorts Ried in St. Gilgen
22. April: Valentin Beuerlein, Ing., Direktor der Freiherr v. Löwenstern`schen Marmor-Waaren-Fabriken (später Marmor-Industrie Kiefer GmbH) in Oberalm
Mai
21. Mai: Elise Tomaselli, geb. Leiler, in Salzburg, Gattin von Carl Tomaselli d. J.
August
27. August: Viktor Rauchenbichler in Lofer, Gastwirt und Brauer
September
15. September: Maria Hofinger, Gattin des Michael Hofinger vom Hotel Münchnerhof
Oktober
6. Oktober: Josef Sigl V., Bierbrauer und Automobilrennfahrer
22. Oktober: Franz Hinterholzer in Salzburg, Landschaftsmaler
25. Oktober: Hans Widmann in Salzburg, Historiker
November
15. November: Hubert Sattler in Leipzig, Bundesrepublik Deutschland), Doktor, Geheimer Rat und ordentlicher Professor der Augenheilkunde an der Universität Leipzig
Dezember
5. Dezember: Sebastian Greiderer in Hallein, Volkskundler
13. Dezember: Josef Breitenfelder in Salzburg, sozialdemokratischer Politiker

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1928 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1928"