Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Rabiu Afolabi

Rabiu Afolabi Spiel gegen Autria Kärnten 4.10.2009

Rabiu Afolabi (* 18. April 1980 in Oshogbo, Nigeria) ist ein nigerianischer Fußballspieler in Diensten von Red Bull Salzburg.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Seinen ersten Verein, NEPA Lagos, verließ er 1997 und wechselte zu Standard Lüttich in Belgien. Von dort wurde er 2001 für ein Jahr an den SSC Neapel (Italienische Seria A) verliehen, wo er sich aber nicht durchsetzen konnte. Nach seiner Rückkehr zu Lüttich kam er 2003 zu Austria Wien, nach 2 Saisonen wurde er für 2 Millionen € an den FC Sochaux (Frankreich) verkauft. Kurz vor dem Ende der Transferzeit unterschrieb er im August 2009 einen Vertrag bei Red Bull Salzburg.

Afolabi bestritt von 2009 bis 2011 60 Meisterschaftsspiele und erzielte vier Tore für Red Bull Salzburg. 2011 wechselte er zu AS Monaco (zweite französische Liga).

Erfolge

  • österreichischer Meister: 2010
  • österreichischer Cup: 2005
  • österreichischer Supercup: 2004, 2005
  • Coupe de France: 2007
  • UEFA Cup Viertelfinale: 2005
  • WM-Teilnehmer: 2002

Weiterführend

Für Informationen zu Rabiu Afolabi, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Bilder

 Rabiu Afolabi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quelle