Ruine Burgstall

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Burgruine Burgstall ist die Ruine einer Burg in der Lungauer Gemeinde Thomatal.

Geschichte

Die Burg wurde ebenso wie die Burg Edenfest im Jahre 1480 von ungarischen Söldnern zerstört. Die Ruine befindet sich auf einem Vorhügel des Schwarzenbergs unmittelbar östlich des Burgbaches. Die Anlage hatte ein Ausmaß von ca. 7,5 m mal 5 m. Über das Alter und die ehemalige Verwendung ist nichts bekannt. Jedoch wurden hier gefundene Tonscherben aus der Zeit des Frühmittelalters und der Römer datiert.

Als weitere Fundstücke werden eine Pfeilspitze, eine zweizinkige Essgabel, ein Wellenrundhufeisen, zahlreiche Hufnägel sowie eine Silbermünze angeführt.

Die Burg heute

2019 sind von der Burg nur noch bescheidene Reste wie der bruchstückhafte Verlauf einer Mauer, aus welchen das Ausmaß der Anlage in etwa rekonstruiert werden kann, ersichtlich. Ebenso einige Suchschlitze vorgenommener Grabungen. Eine professionelle archäologische Grabung wurde noch nicht vorgenommen.

Quellen