SaalfeldenArena

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die SaalfeldenArena ist der Fußballplatz der Pinzgauer Stadt Saalfelden am Steinernen Meer.

Geschichte

Fast 20 Jahre lang sorgte die geplante Erneuerung der desolaten Sportanlage im Ortsteil Bürgerau für Zank und Kuriositäten. Die Fußballspieler mussten sich in Container umziehen und duschen, der Kampfmannschaft FC Pinzgau drohte wegen der Anlage der Zwangsabstieg aus der dritthöchsten Spielklasse.

Nun wurde ein abgespecktes Projekt des Saalfeldener Architekten Wolfgang Sitka, das gemeinsam mit dem Verein erarbeitet wurde, realisiert. Das neue Vereinsgebäude bietet Kabinen, einen Gastronomiebereich, einen Seminarraum und Platz für den Waldkindergarten.

Der von 1947 bis 1954 durch Freiwillige in Handarbeit in eine alte Schottergrube gebaute Platz ist größtenteils von Wald umgeben. Von der Tribüne aus sieht man das Steinernene Meer.

Die Baukosten beliefen sich auf 3,2 Mill. Euro, 2,7 Mill. zahlte die Gemeinde, 500.000 Euro das Land. Zusätzlich fallen etwa 180.000 Euro für die Einrichtung an, die der Verein zahlt. Die offizielle Eröffnung fand am 18. August 2018 statt.

Quelle