Salzburger Bote

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Salzburger Bote war eine liberale Tageszeitung, die zwischen 1863 und 1865 herausgegeben wurde.

Geschichte

Der Bote wurde vom ehemaligen Offizier Aimé Wouvermans am 29. Dezember 1863 gegründet. Wouvermans trat auch als verantwortlicher Redakteur auf, während die Herausgabe des Blattes den Besitzern der Duyle'schen Buchdruckerei Anton Pustet und Friedrich Keyl oblag. Als Wouvermans am 5. Jänner 1865 ausstieg, um in die Redaktion der Salzburger Chronik einzutreten, entschlossen sich die Herausgeber, das Blatt einzustellen. Somit erschien auch der Salzburger Bote nur unwesentlich mehr als ein Jahr.

Quellen

  • Waltraud Jakob: Salzburger Zeitungsgeschichte. Salzburg Dokumentationen Band 39, Landespressebüro 1979