Sternbastei

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
"Salzburg", Ansicht von 1710, gestaltet ca. 1750, Kupferstich (schwarzweiß) von Johann Friedrich Probst; im rechten Bildteil kann man die Sternbastei, eine Ausbuchtung in die Salzach, erkennen

Die Sternbastei war ein Teil der Stadtbefestigung der Stadt Salzburg.

Geschichte

Sie wurde zwischen 1641 und 1654 unter Fürsterzbischof Paris Graf Lodron (1619–1653) während des Dreißigjährigen Krieges im Bereich des heutigen Ferdinand-Hanusch-Platzes an der Salzach errichtet.

Die in der Nähe des heutigen Großgasthofs Sternbräu errichtete Sternbastei war namensgebend für die Sternbrauerei und das Wirtshaus.

Im Jahr 1815 wurde die Bastei einem Wirt verpachtet, der ihr scherzhaft den Namen "Insel Elba" gab. (wohin Napoleon gerade ins Exil verbannt worden war)

Franciszäischer Kataster (SAGIS)

Quellen