Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Tagesspeicher Naßfeld

Der Tagesspeicher Naßfeld ist ein Auffangbecken des Wassers des Unteren Bockhartsees, das im Pumpspeicherkraftwerk Naßfeld verwendet wird.

Allgemeines

In Zeiten geringeren Stromverbrauchs wird mit einer Isogyre-Pumpturbine Wasser aus dem Tagesspeicher Naßfeld in den Oberen Bockhartsee zurückgepumpt. Dieses kann dann in Zeiten hohem Bedarfes wieder zur Spitzenstromerzeugung genutzt werden.

Österreichs erster unterirdischer Wasserspeicher

Für den Ausbau des Pumpspeicherwerks wurde das Speichervolumen des bestehenden Tagesspeichers Naßfeld von 56.000 m³ durch ein unterirdisches, fast zwei Kilometer langes Kavernensystem auf etwa 230.000 m³ erweitert. Österreichs erster unterirdischer Wasserspeicher, der ausschließlich zur Energieerzeugung genutzt wird, ging im November 2006 in Betrieb.

Quelle