Wandbild an der Pfarrbibliothek Aigen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Wandbild an der Pfarrbibliothek.
Das Wandbild an der Pfarrbibliothek.

Das Wandbild an der Pfarrbibliothek Aigen ist ein Wandschmuck im Salzburger Stadtteil Aigen.

Geschichte

Das Haus wurde um 1960 als Priesterheim errichtet. Das Wandbild ist ein Werk des Innsbrucker Malers Wolfram Köberl. Der Künstler belebte die barocke Maltraditionen wieder. Eines seiner Hauptwerke ist das Kuppelfresko der Wallfahrtskirche von Maria Bühel in Oberndorf bei Salzburg. Weitere Werke des Künstlers befinden sich in der Dreifaltigkeitskirche in der Stadt Salzburg und in der Kirche von Fieberbrunn.

Beschreibung

Das 2,5 mal vier Meter große Wandbild befindet sich an der nach Norden, gegen die Straße gerichteten Fassade der öffentlichen Bibliothek der Stadtpfarre Aigen. Es zeigt einen nach rechts schreitenden, über die Schulter aus dem Bild blickenden Heiligen in bischöflicher Kleidung. Als Attribut trägt er ein Salzfass, wodurch er als hl. Rupert zu erkennen ist. Zu seinen Füßen ist Salzburg mit dem Festungsberg dargestellt. Die Darstellungsweise ist an barocke Fresken angelehnt.

Quelle