Wetterkreuz Aglassing

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Wetterkreuz Aglassing ist ein Flurkreuz in der Flachgauer Gemeinde St. Georgen bei Salzburg.

Geschichte

Das Kreuz wurde am 18. Juli 1985 durch Dechant Heinrich Roither geweiht und steht im Eigentum der Aglassinger Bauern.

Beschreibung

An der linken Seite der Aglassinger Straße ca. 50 m nach der Einmündung der Oberndorfer Landesstraße bei der Aglassinger Linde steht dieses Wetterkreuz. Der Kreuzstamm ist 5,5 m hoch und der Querbalken 1,8 m lang. Über dem Querbalken hängt ein Blechschild mit der Inschrift INRI, darunter befindet sich eine aus Blech geschnittene Christusfigur und die betende Muttergottes, ebenfalls aus Blech geschnitten. Beide Figuren sind einfach bemalt. Am Kreuzstamm ist ein Blumenkisterl angebracht.

Quelle