Büste von Helene Thimig an der Seepromenade in Strobl

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Datei:StroblHeleneThimig.JPG
Die Büste von Helene Thimig.

Die Büste von Helene Thimig steht an der Seepromenade in der Flachgauer Gemeinde Strobl.

Geschichte

Die Bronzebüste wurde 1993 im Zuge der Seepromenadenneugestaltung aufgestellt. Sie stammt von der Bildhauerin Eva Maria Mazzucco, die eine gebürtige Stroblerin ist. Die Kammerschauspielerin Helene Thimig blieb Strobl bis ins hohe Alter treu.

Beschreibung

Helene Thimig hielt sich laut Inschrift zwischen 1947 und 1970 regelmäßig in Strobl auf. Die Büste steht auf einer Grünfläche an der Seepromenade auf einem quadratischen Steinsockel. Die Büste zeigt die Dargestellte mit leicht schräg gehaltenem Kopf und unterstreicht damit die Gesichtszüge. Das Haar ist in der Mitte gescheitelt.

Auf dem Sockel befindet sich eine Metalltafel mit der Aufschrift:

Kammerschauspielerin / Professor / Helene Thimig - Reinhard / 5.6.1889 - 7.11.1974 / weilte in den Jahren 1947 - 1970 / regelmäßig in Strobl am Wolfgangsee

Quelle