Barbara Ploteny

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Barbara Ploteny, geb. Hejlik (* 6. September 1889 in der Gemeinde Gnigl; † um/nach 1941 in Hartheim (ermordet)), war ein Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg.

Leben

Ploteny war verheiratet und hatte vier Kinder. 1930 kam sie in die Pflegeanstalt im Schloss Schernberg. Von da aus wurde sie 1941 nach Hartheim deportiert und dort ermordet. Das genaue Todesdatum ist nicht eruierbar.

Zu ihrem Andenken wurde am 28. September 2017 in der Maxglaner Hauptstraße Nr. 37 ein Stolperstein verlegt.

Quelle