Favoritagasse

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bild
Favoritagasse
Länge: ca. 2100 m
Startpunkt: Kleßheimer Allee
Endpunkt: Dr.-Gmelin-Straße
Karte: Googlemaps

Die Favoritagasse ist eine Straße, die die Grenze zwischen den Salzburger Stadtteilen Maxglan und Taxham bildet.

Name

Als Namensgeber gilt der Erzbischof Johann Ernst Graf von Thun und Hohenstein (* 1643; † 1709). 1699 nannte er das damals neu erbaute Lustschloss nach dem Vorbild in Wien "Favorita", allerdings setzte sich dieser Beschluss in Salzburg nicht lange durch. Heute ist das Schloss unter dem Namen Schloss Kleßheim bekannt. Der Beschluss zur Namensgebung dieser Gasse wurde 1976 gefasst.

Verlauf

Die Favoritagasse ist knapp 2100 Meter lang und führt von der Kleßheimer Allee zur Dr.-Gmelin-Straße .

Quelle