Fischachbrücke (Lengfelden)

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte
Fischachbrücke in Bergheim-Lengfelden
Fischachbrücke in Bergheim-Lengfelden

Die Fischachbrücke ist ein für den Verkehr in Richtung Obertrum am See und Mattsee bedeutendes Bauwerk in Bergheim-Lengfelden an der Mattseer Landesstraße.

Geschichte

Im Jahr 1635 ließ Fürsterzbischof Paris Graf von Lodron von Dombaumeister Santino Solari in Lengfelden eine aus Stein gefertigte Brücke über die Fischach errichten. Vermutlich hatte an dieser Stelle früher eine Holzbrücke bestanden.

Im Jahr 1963 wurde die alte Fischachbrücke, die den Belastungen des Verkehrs im 20. Jahrhundert nicht mehr gewachsen war, im Zuge des Neubaus der Mattseer Landesstraße abgetragen und 1964 durch die heute existierende Brücke ersetzt.

Brückendetails

Am südlichen Brückenkopf links steht eine Statue des hl. Nepomuk aus Steinguss von Conrad Dorn, die 1964 aus dem Anlass des Brückenbaues dort aufgestellt wurde.

Das massive Brückengeländer der neuen Brücke wurde aus den Steinen der alten Brücke gemauert.

Beidseits, jeweils in der Mitte der Brücke eingelassen sind denkmalgeschützte Wappensteine des Fürsterzbischofs Paris Graf von Lodron für die alte und die neue Brücke zu sehen.

Bildergalerie

Quelle