1635

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  16. Jahrhundert |  17. Jahrhundert | 18. Jahrhundert |
 |  1600er |  1610er |  1620er |  1630er | 1640er | 1650er | 1660er |
◄◄ |   |  1631 |  1632 |  1633 |  1634 |  1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1635:

Ereignisse

In diesem Jahr
... wird die Franziskanerkirche vom Domkapitel dem Franziskanerorden übergeben
... wird der Samsontanz in Tamsweg erstmals urkundlich dokumentiert
... hat die Bartholomä-Wallfahrt ihre Wurzeln
... wird vermutlich der Abfalterhof in Aigen errichtet
... bricht in Salzburg die Pest aus, wobei in der Stadt innerhalb neun Monaten ein Drittel der Bevölkerung an ihr stirbt
April
24. April: der Pfleger von Mittersill berichtet über den Ausbruch der Pest im Pinzgau: "Anfang April ist in Neukirchen und Wald ei­ne hitzige Krankheit ausgebro­chen, .... und nach wenigen Tagen starben die Kranken..."
September
12. September: ergeht vom Konsistorium in Salz­burg an den Dechant von Saalfelden der Auftrag, er möge den Orts­geistlichen die Vollmacht ertei­len, die abgelegenen Bestat­tungsorte der Pesttoten nach römischem Ri­tus zu segnen

Geboren

Mai
10. Mai: Benedikt Abelzhauser in München, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg und Abt des Klosters Seitenstetten
September
5. September: Joseph Mezger OSB in Eichstätt, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg
Oktober
5. Oktober: Wolfgang Adam Lasser in Windisch-Matrei, Pfleger des Pfleggerichts Windisch-Matrei

Gestorben

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1635 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1635"