Helmut Rottensteiner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Helmut Rottensteiner

Helmut Rottensteiner (* 16. März 1977) ist ein Salzburger Fußballspieler.

Rottensteiner begann seine Laufbahn beim SV Wals-Grünau und kam über das BNZ Salzburg zu den SV Casino Salzburg Amateuren, von wo er schließlich auch in die Kampfmannschaft von Austria Salzburg aufstieg. 1995 sowie 1996 kam er zu je einem Meisterschaftseinsatz. Da er sich aber gegen die überaus starke Konkurrenz nicht durchsetzen konnte, wechselte Rottensteiner 1997 zu Schwarz-Weiß Bregenz. Mit dem Vorarlberger Klub stieg er 1999 von der zweiten in die höchste Spielklasse auf. In der Saison 2000/01 bestritt er sieben weitere Bundesligaspiele.

2001/02 war Rottensteiner beim SV Braunau in der zweithöchsten Spielklasse engagiert, ging aber bereits in der Winterpause zum FC Puch. Es folgten SV Wals-Grünau, SV Seekirchen und TSV Neumarkt als weitere Stationen.

Von Sommer 2008 bis 2010 spielte Rottensteiner beim Sportverein Austria Salzburg und war an den Meistertiteln in der 2. Landesliga Nord und der 1. Landesliga beteiligt. Seit 2010 gehört Helmut Rottensteiner als Co-Trainer (bis Ende 2011) bzw. als Trainer der 1b-Mannschaft (ab Anfang 2012) dem Betreuerstab von Austria Salzburg an.

Quelle