Ignaz Molnar

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ignaz Molnar 1968

Ignaz Molnar (* 27. Oktober 1901 in Budapest; † 9. März 1986) war ungarischer Fußballspieler und -trainer, der in der Saison 1962/63 Trainer des SV Austria Salzburg war.

Karriere

Seine Stationen als Spieler sind nur unzureichend dokumentiert. Fest steht, dass er in seiner ungarischen Heimat bis 1924 für den Bocskai FC spielte und danach nach Italien wechselte, wo er für Vicenza Calcio und dem FC Rom an spielte.

Seine Arbeit als Trainer ist eng mit der Türkei verbunden, wo er auf Grund seiner errungenen Erfolge als einer der wichtigsten Trainer im türkischen Fußball im Allgemeinen und für Fenerbahçe Istanbul im Speziellen gilt. Mit Fenerbahçe wurde er zwei Mal Istanbuler Fußballmeister und zwei Mal Türkischer Meister. Mit ihm als Trainer wurde der Klub zum ersten Mal türkischen Doublesieger und zum ersten Mal Türkischen Pokalsieg.

In Salzburg arbeite er weniger erfolgreich, da nach dem Aufstieg Salzburg sofort wieder aus der Staatsliga abstieg. Er löste durch seine Aussagen auch den "Fall Schilling" aus, als er einen neu erworbenen Spieler als "Touristen" bezeichnete, da dieser nur zu den Spielen nach Salzburg kam und sich dieser in einem offenen Brief wehrte.

Quellen