Landesforstdirektion

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Landesforstdirektion ist ein Referat (Referat 4/02) der Abteilung 4: Lebensgrundlagen und Energie des Amtes der Salzburger Landesregierung.

Aufgaben

Die Aufgaben der Landesforstdirektion sind

  • allgemeine Angelegenheiten der Forst- und Holzwirtschaft;
  • forstliche Aufklärung und Fortbildung;
  • Förderungsmaßnahmen der EU, des Bundes und des Landes auf dem Gebiet der Forstwirtschaft einschließlich Zahlstellenfunktion;
  • Schutzwaldsanierung;
  • Forstaufschließung;
  • Verwaltung der Landesforstgärten;
  • forstlicher Sachverständigendienst;
  • Forstaufsicht;
  • Forstschutz;
  • forstliche Raumplanung;
  • Forststatistik;
  • Angelegenheiten der Wildbach- und Lawinenverbauung;
  • Erfassung von Waldschäden, insbesondere der durch Wild und Weidevieh verursachten;
  • Betreuung der landeseigenen Wälder.

Landesforstdirektor

„Landesforstdirektor“ ist ein „Besonderer Amtstitel“, der dem Leiter des forsttechnischen Dienstes beim Amt der Landesregierung zusteht (für den Stellvertreter des Landesforstdirektors ist der Besondere Amtstitel „Landesforstinspektor“ vorgesehen).[1]

Seit 2011 ist der Leiter der Landesforstdirektion nicht zugleich Landesforstdirektor.

Leiter der Landesforstdirektion (Landesforstdirektoren) waren in der Zweiten Republik:

Quellen

Weblink

Einzelnachweise