Reinhof

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Mölckhof)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Reinhof, später Mölckhof, auch Hafnerhof genannt, war ein alter Landsitz im Salzburger Stadtteil Riedenburg.

Geschichte

Es handelte sich um einem alten Landsitz des 17. Jahrhunderts, welcher 1886 umgebaut und heute – mit einer neobarocken Fassade ausgestattet – teilweise erhalten ist (Gärtnerstraße 2, Nebengebäude Riedenburger Straße 3 und Bayernstraße 8). Der einstige kunstvolle Garten, der über die Mölckhofgasse hinaus nach Norden reichte, ist nicht erhalten.

Als 1675 der Holzhofgarten weiter südlich verlegt wurde erwarb der hochfürstliche Kammerdiener Christoph Rein das Grundstück und errichtete den Reinhof. 1759 ging der Besitz an Hofkanzler Felix Anton Edlau von Mölck und hieß nun Mölckhof. Von Mölck erwarb auch noch die angrenzende Villa Hesse und das Meierhaus.

Quelle