Moosdorfer Flohmarkt

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
von links nach rechts: Ferdinand und Erika Aberer, Kinderkrebshilfe-Obfrau Heide Janik, Rosemarie Winkler und Sandy Reindl bei der Scheckübergabe im Oktober 2018
Blick ins "Angebot" des 30. Moosdorfer Flohmarkts

Der 30. Moosdorfer Flohmarkt in der Oberinnviertler Gemeinde Moosdorf am 30. September 2018 brachte über 46.000 Euro zugunsten der Salzburger Kinderkrebshilfe.

2018: Rekordspende aus Moosdorf mit 46.000 Euro für Kinderkrebshilfe

Selbst die Organisatoren konnten es kaum fassen – beim Moosdorfer Flohmarkt, dem größten Flohmarkt des Innviertels, wurden mit Einnahmen von über 46.000,‐ Euro alle Erwartungen weit übertroffen. In nur sieben Stunden erzielte das Moosdorfer Flohmarkt‐Team, das mittlerweile aus über 70 ehrenamtlichen Helfern besteht, diesen enormen Betrag aus dem Verkauf unterschiedlichster Flohmarkt‐Schnäppchen von Bekleidung, Spielsachen, Büchern, Haushaltsartikeln, Deko und vielem mehr. Der gesamte Erlös wurde der Kinderkrebshilfe als Spende übergeben.

Der letzte Sonntag im September hat in der Oberinnviertler Friedensgemeinde Moosdorf einen ganz besonderen Stellenwert. Seit 30 Jahren wird jedes Jahr an diesem Termin ein Flohmarkt abgehalten, der sich mittlerweile zu einer Top‐Veranstaltung für das gesamte Innviertel und Umgebung entwickelt hat. Im Laufe dieser Zeit kamen in Summe schon über 380.000,‐ Euro an Spendengeldern für die Kinderkrebshilfe zusammen, davon allein heuer exakt 46.030 Euro und 53 Cent. Geld, das direkt und ohne Abzüge für die Betreuung krebskranker Kinder und deren Familien eingesetzt werden kann.

Theaterverein spendet 800 Euro

Wenn es um den Flohmarkt geht, hilft der ganze Ort zusammen. Schon lange vor dem „großen Tag“ werden die gespendeten Waren sortiert und auf Funktionstüchtigkeit sowie Sauberkeit geprüft. Denn Ramsch gibt es in Moosdorf nicht zu kaufen, das ist für Familie Aberer und ihre 70‐köpfige Schar an Helfern Ehrensache. Dafür unterstützen viele Vereine und Firmen aus der Umgebung das engagierte Team. So spendete etwa heuer der Theaterverein Moosdorf 800,‐ Euro für den Flohmarkt, etliche Unternehmer und auch örtliche Künstler steuerten Sachspenden bei.

Für die Kinderkrebshilfe ist der jährliche Beitrag aus Moosdorf längst eine wichtige Säule in der Finanzierung ihrer gemeinnützigen Tätigkeit geworden. Obfrau Heide Janik strahlte daher übers ganze Gesicht, als Sie Freitag, den 12. Oktober 2018, von den Verantwortlichen des Flohmarkt‐Teams den Spendenscheck überreicht bekam. Der nächste Moosdorfer Flohmarkt findet übrigens am Sonntag, 29. September 2019 statt.

Quelle