Hauptmenü öffnen

Naßfelder Ache

Bild
280px
Basisdaten
Länge: XXX km
Quelle: Naßfeldalm
Quellhöhe: ~ 1 600 m ü. A.
Mündung: bei Böckstein in die Gasteiner Ache
Mündungshöhe: 1 130 m ü. A.
Höhenunterschied: 470 m

Die Naßfelder Ache ist ein Fluss im Süden des Pongaus.

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Die Naßfelder Ache entwässert das Naßfeldtal an den nördlichen Abhängen der Hohen Tauern. Sie bildet sich im südlichen Bereich des Naßfeldtals aus den drei Gebirgsbächen Weißenbach, Höllkarbach und Schlapperebenbach. Von der Naßfeldalm verläuft die Ache dann durch Sportgastein, speist das Pumpspeicherkraftwerk Naßfeld beim Bärenfall, bildet den Kesselfall, speist nochmals ein Kraftwerk, das Speicherkraftwerk Böckstein und mündet in Böckstein in die Gasteiner Ache.

Nebenflüsse

In Sportgastein nimmt die Naßfelder Ache den Siglitzbach auf.

Orte

  • Sportgastein

Quelle