Pumpspeicherkraftwerk Naßfeld

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schautafel beim Kraftwerkshaus

Das Pumpspeicherkraftwerk Naßfeld ist ein Pumpspeicherkraftwerk der Kraftwerksgruppe Gasteiner Tal im südlichen Pongau im Bereich des Naßfelds.

Allgemeines

Zusammen mit dem Jahresspeicher Unterer Bockhartsee bildet das Pumpspeicherkraftwerk Naßfeld die oberste Stufe der Kraftwerksgruppe Gasteiner Tal.

In Zeiten geringerem Stromverbrauchs wird mit einer Isogyre-Pumpturbine Wasser aus dem Tagesspeicher Naßfeld in den Oberen Bockhartsee zurückgepumpt. Dieses kann dann in Zeiten hohem Bedarfes wieder zur Spitzenstromerzeugung genutzt werden.

Um die Pumpturbine je nach Strombedarf flexibler einsetzen zu können wurde im Sommer 2006 das Nutzvolumen des Tagespeichers Naßfeld vergrößert und der Damm des Jahresspeichers Bockhartsee erhöht. Die erweiterte Anlage wurde am 28. September 2007 feierlich eröffnet.

Daten

Pumpspeicherkraftwerk Naßfeld
Kraftwerkstype Jahresspeicherkraftwerk mit Pumpbetrieb
Gesamteinzugsgebiet fünf Quadratkilometer
durchschnittl. Jahreserzeugung (natürlicher Zufluss) 5 300 MWh
Engpassleistung 31 500 kW
Jahresspeicher Unterer Bockhartsee
Nutzinhalt 18,5 Mio. m³
Max. Staudammhöhe 77 m
Tagesspeicher Naßfeld
Nutzinhalt 230 000 m³
Turbinen eine Francis-Pumpturbine mit zwei Laufrädern auf einer vertikalen Welle
Bruttofallhöhe 317 m
Nenndurchfluss 11,6 m³/s
Bauzeit 1980 - 1982

Weitere Bilder

 Kraftwerk Naßfeld – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quelle