Renate Egger-Wenzel

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Renate Egger-Wenzel (* 1961) ist eine österreichische Theologin und Hochschullehrerin.

Leben

Egger-Wenzel ließ sich zur Krankenschwester ausbilden und beendete ihre Ausbildung 1983 als Diplom-Krankenschwester in Altötting. Danach arbeitete sie im Krankenhaus Bad Reichenhall. 1986 bis 1992 studierte sie katholischen Theologie an der Universität Salzburg und an der Theologischen Fakultät Luzern. 1992 schloss sie als Mag. theol. an der Universität Salzburg ab, im Anschluss daran begann sie ein Doktoratsstudium, welches sie 1997 als Dr. theol. mit der Dissertation Von der Freiheit Gottes, anders zu sein. Die zentrale Rolle der Kapitel 9 und 10 für das Ijobbuch an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Benediktbeuern beendete. In Benediktbeuern erfolgte auch ihre Habilitation.

Egger-Wenzel arbeitet als Universitätsprofessorin für Alttestamentliche Bibelwissenschaft an der Universität Salzburg und ist Präsidentin der International Society for the Study of Deuterocanonical and Cognate Literature (ISDCL).

Quelle