Senat mit Herz

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Salzburger Narrensenat)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinswappen

Der Salzburger Narrensenat war ein Verein, der von 1966 bis 2012 in der Stadt Salzburg bestanden hatte.

Geschichte

Gegründet wurde der Verein im Jahr 1966.

Inspiriert vom der Wiener Faschingsgilde, die den "Lieben Augustin" an bekannte Persönlichkeiten verlieh, gebar der Salzburger Narrensenat die Idee, einen "Stier der Hohensalzburg" an Menschen mit dem Herz am richtigen Fleck" zu verleihen.

1979 wurde Siegfried Filippi zum Vereinspräsidenten gewählt. Sein Ziel war es, Spenden für psychisch kranke, blinde oder krebskranke Kinder zu sammeln.

Umbenennung

Die zahlreiche karitativen Aktivitäten führten zur Umbenennung des Vereins in "Senat mit Herz".

Dieser machte es sich zur Aufgabe, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, der Kunst und Kultur, der Wirtschaft und Politik sowie des Sports auszuzeichnen. Der Reinerlös dieser Veranstaltungen (z. B. der Senatsball im Salzburger Kongresshaus oder in der Alten Residenz) kam stets einem karitativen Zweck zugute.

Chronik

Siegfried Filippi und Robert Laibl haben die Geschichte des Vereins auf 500 Seiten zusammengefasst und mit Bildern dokumentiert: Die Geschichte des Senats mit Herz.

Weblinks

Quelle