Sebastian Franz Fellacher

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sebastian Franz Fellacher (* 1744 in Taxenbach; † 29. Mai 1813 in Laufen), war Chorregent an der Stiftskirche Laufen.

Leben

Sebastian Franz Fellacher war der Sohn des Taxenbacher Organisten und Pfarrschreibers Rupert Fellacher und seiner Frau Katharina, geborene Prugger.

Nach seiner musikalischen Ausbildung wurde er Chorregent am Kollegiatsstift Mariä Himmelfahrt in Laufen. Am 16. Mai 1768 heiratete er die Leinwandhändlerstochter Maria Catharina Schwaiger aus Frankenburg (Oberösterreich), die ihm fünf Kinder schenkte. Nach dem Tod seiner Frau heiratete er 28. November 1804 die Regensburger Bediententochter Elisabeth Dembl, die ihm noch zwei Töchter schenkte.

Quelle

  • Münster, Robert: „… der fehlacher von lauffen ...“ - ein Salzburger „Konkurrent“ W. A. Mozarts. Salzburg 1665. Digitalisat</ref>