1804

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  18. Jahrhundert |  19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
 |  1770er |  1780er |  1790er |  1800er | 1810er | 1820er | 1830er |
◄◄ |   |  1800 |  1801 |  1802 |  1803 |  1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1804:

Ereignisse

In diesem Jahr
... tritt Sebastian Rosenegger in den Dienst des Fürsten Schwarzenberg, für den er die Gestaltung und Pflege des Aigner Parks durchführt
... besucht Kaiser Franz seinen Bruder Ferdinand für sieben Tage in Salzburg
... wird Sigismund von Neukomm Kapellmeister in St. Petersburg im Zarenreich
... erwirbt Josef Haider den Pichlerhof in Unken
... wird Meingosus Gaelle als Professor für Dogmatik und Kirchengeschichte an die Universität Salzburg berufen
... geht im Sommer die Aufzugsmaschine auf den Radhausberg, die erste alpine Seilbahn in den Ostalpen, wahrscheinlich im gesamten Alpenraum, in den regulären Betrieb
... wird Johann Baptist Andres an die Benediktineruniversität Salzburg berufen
... tritt Benedikt Pillwein in den Dienst der Salzburger Landesregierung
Jänner
22. Jänner: Roman Zängerle, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg und Bischof des Bistums Seckau, erhält vom im Wiener Exil lebenden letzten Fürsterzbischof Hieronymus Graf Colloredo den Titel eines Geistlichen Rates verliehen
25. Jänner: der Adneter Lehrer Johann B. Dum kauft dem Mesner den Unterrichtsraum im Mesnerhaus ab, der dann als erstes Volksschulgebäude bis Ende 1882 benützt wird
März
3. März: findet die Uraufführung von L'Amour romanesque von Joseph Wölfl im "Théâtre Feydeau" in Paris statt
Mai
27. Mai: werden in der Kollegienkirche die neuen Bürgerfahnen geweiht
August
10. August: Kurfürst Ferdinand III. von Toskana, der damalige Salzburger Landesherr, besucht die Aufzugsmaschine in Gastein
19. August: Mathias Bayrhammer, einer der größten Wohltäter in der Geschichte von Salzburg, erwirbt eine Spezereyhandelskonzession
November
3. November bis 9. November: besucht Kaiser Franz II. und seine Gemahlin Salzburg
4. November: heiratet die 19-Jährige Marie Leopoldine von Österreich-Este, die spätere Besitzerin des Hofbräus Kaltenhausen, den 54 Jahre älteren Kurfürsten Karl Theodor von Bayern
25. November: der Salzburger Pfleger und Dichter Leopold Ladislaus Pfest steht am Totenbett seiner ersten Gemahlin, die kleine Tochter Katharina auf dem Arm
Dezember
7. Dezember: tritt der Salzburger Jurist, Staatsmann und vor allem ein bedeutender Naturforscher, Gelehrter und Sammler Carl Ehrenbert Freiherr von Moll in die Dienste des Kurfürsten von Bayern und wurde zum ordentlichen Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ernannt
21. Dezember: wird der Friedhof der Pfarrkirche St. Leonhard (Plainfeld) geweiht

Geboren

Jänner
27. Jänner: Maria Anna Gräfin Thurn-Valsassina, verwitwete Gräfin Steinach, zweite Frau von Karl Graf Welsperg-Raitenau, Kreishauptmann von Salzburg
März
29. März: Nikolaus Thalhammer in Pramet, ., Pfarrer von Mülln, erster Bürgermeister der Gemeinde Maxglan und Abt der Benediktinerabtei Michaelbeuern
Mai
6. Mai: Ferdinand Sauter, Schriftsteller
Oktober
19. Oktober: Caspar Ferdinand Moser, Unternehmer und Politiker

Gestorben

März
4. März: Johann Evangelist Schmidt in Salzburg, Orgel- und Klavierbauer
August
14. August: Raimund Felix Atzwanger in Salzburg, Kaufmann

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1804 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1804"