Sebastian Graf Lodron

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sebastian Graf Lodron (*1722, †1773) war ein Salzburger Kapitular.

Leben

Er war der dritte Sohn des Hieronymus Joseph Grafen Lodron aus der Lodronschen Sekundogenitur-Linie.

Er widmete sich dem geistlichen Beruf und war alsbald Dechant von Villa Lagarina (einem Ort in der Lodronschen Herrschaft Castelnuovo im Trentino).[1]

1751[2] wurde er Domherr und Kapitular des Salzburger Domkapitels.

1771 wurde er Präsident des Konsistoriums.[3]

Quellen und Einzelnachweise

  1. “Massimiliano Lodron” auf der italienischen Wikipedia
  2. – die Pfründe von Villa Lagarina seinem Bruder Massimiliano überlassend (vgl.  “Massimiliano Lodron” auf der italienischen Wikipedia) –
  3. „Die Lodron in Salzburg“ auf www.lodron.info