Senta Wessely-Steiner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dr. Senta Wessely-Steiner (* 1946 in der Stadt Salzburg) ist die Tochter von Prof. Dr. Josef Sepp Steiner. Sie war u. a. Leiterin der Außenstelle der Österreichischen Botschaft Berlin in Bonn in der Bundesrepublik Deutschland.

Leben

Dr. Senta Wessely-Steiner wurde 1946 in Salzburg geboren. Sie studierte in Salzburg, in Wien und den USA Philosophie. Dann absolvierte Studiengänge an der diplomatischen Akademie Wien und am College de European in Brügge in Beglien. 1973 begann sie ihre diplomatische Laufbahn im Amt für Auswärtige Angelegenheiten. 1975 bekam sie eine erste Auslandsverwendung an der österreichischen Botschaft in Bern, Schweiz, und wurde 1982 stellvertretende Leiterin des österreichischen Kulturinstitutes in Bonn. Nach einer Pause ging sie 1991 nach London, Großbritannien, wo sie in der österreichischen Botschaft als sogenannte „Erstzugeteilte“ arbeitete. Zurück in Wien, fungierte sie von 1994 bis 1999 im Außenministerium als stellvertretende Protokollchefin.

Sie wurde am 25. November 1999 als Leiterin der Außenstelle der Österreichischen Botschaft Berlin in Bonn in der Bundesrepublik Deutschland akkredidiert. Diese Funktion übte sie bis 2005 aus. Dann war sie vier Jahre Generalkonsulin in München und noch zwei Jahre Abteilungsleiterin in Wien, bevor sie in den Ruhestand trat.[1]

Am 15. März 2007 Prof. Dr. h. c. Roland Berger, Gründer und Chairman der internationalen Strategieberatung Roland Berger Strategy Consultants, wurde vom Bundespräsidenten der Republik Österreich, Dr. Heinz Fischer, das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen. Dieser hohe Orden wird ihm heute von der Österreichischen Generalkonsulin für Bayern und Baden-Württemberg, Dr. Senta Wessely-Steiner in München überreicht.[2]

Im Mai 2008 überreichte sie als österreichischen Generalkonsulin in München das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse an Professor Dietz-Rüdiger Moser, emeritierter Inhaber des Lehrstuhls für Bayerische Kulturgeschichte am Historischen Seminar der LMU.[3]

Quellen

Einzelnachweise

  1. Quelle Liste der österreichischen Botschafter in Deutschland mit Korrektur von Dr. Dr. Wessely-Steiner - siehe Quellen
  2. Quelle www.rolandberger.at
  3. Quelle www.uni-muenchen.de