25. November

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oktober · November · Dezember

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30


Der 25. November ist der 329. (in Schaltjahren 330.) Tag des Jahres, somit verbleiben noch 36 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

14. Jahrhundert
1316: wird der bereits gewählte Friedrichs von Leibnitz in Avignon zum Bischof geweiht
17. Jahrhundert
1655: legt Benedikt Abelzhauser im Benediktinerstift Seitenstetten seine Ordensgelübde ab
18. Jahrhundert
1761: Johann Baptist Joseph Karl von Koflern, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg, wird zum wirklichen Hofrat mit Sitz und Stimme ernannt
19. Jahrhundert
1800: erhebt Kaiser Franz II. Johann Heinrich Reichsfreiherr von Bleul in den Reichsfreiherrenstand
1804: der Salzburger Pfleger und Dichter Leopold Ladislaus Pfest steht am Totenbett seiner ersten Gemahlin, die kleine Tochter Katharina auf dem Arm
1810: die Benediktineruniversität Salzburg - Salzburg ist zu diesem Zeitpunkt Teil des Königreichs Bayern - wird mit königlichem Dekret mit sofortiger Wirkung aufgehoben
1811: kommt Johann Baptist Windbichler als Vertretungslehrer an die Volksschule Köstendorf
1831: bei der Überfahrt im Sturm über den Wolfgangsee ertrinken acht Personen, denen in der Kapelle beim Breitenbachbauern gedacht wird
1857: Karl Maria Franz Ignaz Stolz wird zum Domkustos ernannt
20. Jahrhundert
1920: wiederholt der Salzburger Landtag in feierlicher Weise den Beitritt des Landes zum Bundesstaat Österreich
1924: übersiedelt das Salzburger Volksblatt ins Kieselgebäude an der Rainerstraße
1925: hält Siegfried Gmelin seinen ersten Werbevortrag über die Idee des Bausparwesens im alten Kurhaus von Salzburg
1945: finden erste Wahlen nach dem Krieg statt: Nationalratswahl und Landtagswahl in Salzburg; sie bringt eine Mehrheit für die ÖVP (15 Mandate), die SPÖ kommt auf zehn, die KPÖ auf ein Mandat; Landeshauptmann wird Albert Hochleitner (ÖVP) und Maria Emhart, SPÖ-Politikerin, wird – als einzige Frau – in den Salzburger Landtag gewählt
1946:
... tritt die Boxstaffel des ATSV Salzburg im Stieglkeller gegen den "Club Militaire Francaise" an
... Gustav-Klimt- und Egon-Schiele-Ausstellung in der Galerie Nebehay
1949: erkennt der Kunsthistoriker Heinrich Decker, dass der Altar in der Johanneskapelle im Benediktinenstift Nonnberg ein Werk des berühmten Nürnberger Bildhauers, Malers und Kupferstechers Veit Stoß ist
1954: wird der SC Mühlbach/Pinzgau gegründet
1961: der Flugplatz Mauterndorf wird als ÖFAG Flugplatz von Firmenchef Ing. Hubert Pölz eröffnet und Hans Heinrich Welser berichtet davon für das ORF Landesstudio Salzburg
1971: die erste Kältewelle des Jahres trifft Tamsweg mit -20 °C, in der Stadt Salzburg werden "nur" -4 °C gemessen, in den Bergen wurden vor wenigen Tagen bereits -25 °C gemessen[1]
1974: tritt Hofrat Dr. Alois Grüner, der spätere Leiter der Abteilung 9: Gesundheitswesen und Anstaltenverwaltung des Amtes der Salzburger Landesregierung, in den Salzburger Landesdienst ein
1980: der Salzburger Landtag befasst sich in seiner Sitzung mit den in tiefroten Ergebniszahlen steckenden Salzburgring, an dem das Land Salzburg beteiligt ist, und droht den Betreibern mit der Schließung
1994: wird Erwin Rasser Gemeinderat in Schwarzach
21. Jahrhundert
2003: wird Josef Grasl zum Bürgermeister von Rußbach am Paß Gschütt gewählt
2006: erreicht Michaela Kirchgasser im RTL von Aspen (USA) mit Platz 3 erstmals einen Podestplatz im Weltcup
2011: wird eine Gedenktafel zur Erinnerung an eine der beiden Bücherverbrennungen, die während der NS-Zeit auf dem Gebiet des heutigen Österreich stattfand, auf dem Salzburger Residenzplatz an der Filialkirche zum hl. Michael enthüllt
2015: wird Heimo Pfeifenberger Trainer des Wolfsberger AC
2016: eröffnet die Ausstellung Nebelbank im Museum in der Fronfeste in Neumarkt am Wallersee

Geboren

18. Jahrhundert
1714: Mathias Zäller senior in St. Margarethen im Lungau, Mesner, Gastwirt und Schulleiter der Volksschule
1787: Franz Xaver Gruber in Unterweitzberg in der Innviertler Gemeinde Hochburg-Ach, Oberösterreich, Organist, Lehrer, Chorregent und Komponist von „Stille Nacht! Heilige Nacht!‎
19. Jahrhundert
1888: DDr. Ernst Hefel in Schruns, Vorarlberg, Gemahl der Erzherzogin Mathilde von Habsburg,
20. Jahrhundert
1901:
... Konrad Stadler, Bürgermeister von Dorfbeuern
... Karl Röck, Bürgermeister der Gemeinde St. Georgen bei Salzburg
1905: Lotte Hausner-Sieber in Hallein, Hauptschuldirektorin und Lokalhistorikerin
1910: Therese Buder, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
1914: Alois Hanselitsch in Roitham, Bezirk Gmunden, ., Wirkl. Hofrat Dr. iur., Salzburger Landesbeamter und SPÖ-Politiker, insbesondere Vizebürgermeister der Stadt Salzburg
1930: Franz Weikinger, Pfarrer und Dechant in Thalgau
1943:
... Ludwig Bieringer in Attnang-Puchheim, Oberösterreich, Bürgermeister von Wals-Siezenheim, Bundesrat a. D.
... Gérard Alfons August Mortier in Gent, Belgien, Intendant der Salzburger Festspiele
1954: wird der SC Mühlbach/Pinzgau gegründet
1958: Ulrich Sernow in Jüterbog, Deutschland, Volleyballtrainer
1960: Gerard Es in Linz, Schauspieler und Regisseur
1982: Birgit Ausserweger, Geschäftsführerin der Plusregion Köstendorf - Neumarkt - Straßwalchen
21. Jahrhundert
2003: Jonas Krumrey, Fußballspieler des FC Red Bull Salzburg

Gestorben

20. Jahrhundert
1944: Matthias Deißl, Gemeindearzt und Ehrenbürger von Werfen
1959: Eugen Konrad, Sprengelarzt in Neumarkt am Wallersee
1967: Heinz Hilpert, Intendant der Salzburger Festspiele unter den Nationalsozialisten
1993: Balduin Schwarz in Hannover, Niedersachsen; katholischer Philosoph und Professor für Philosophie an der Universität Salzburg
1994: Johanna von Trapp in Wien, eine Tochter aus erster Ehe von Georg Ludwig von Trapp mit Agathe Whitehead
21. Jahrhundert
2006: Rupert Weitgasser , Gemeinderat und Feuerwehrkommandant
2010: Johann Traintinger, Altbauer vom Bartlgut in Bergheim

Fest- und Gedenktage

Lostag

Heilige Madl

Bauernregeln und Sinnsprüche

Sinnspruch
Dünger ist kein Heiliger, aber er tut Wunder.
Bauernregel
Wie's Wetter um Kathrein, wird es auch zu Neujahr sein.
St. Kathrein sperrt Tanz und Fidel ein.

Portal Geschichte

Im Portal Geschichte steht am 25. November vor ...

... 706 Jahren
wird der bereits gewählte Friedrichs von Leibnitz in Avignon zum Bischof geweiht
... 367 Jahren
legt Benedikt Abelzhauser im Kloster Seitenstetten seine Ordensgelübde ab
... 235 Jahren
wird der Organist, Lehrer, Chorregent und Komponist von „Stille Nacht! Heilige Nacht!‎“, Franz Xaver Gruber, geboren
... 212 Jahren
wird die Benediktineruniversität Salzburg - Salzburg ist zu diesem Zeitpunkt Teil des Königreichs Bayern - mit königlichem Dekret mit sofortiger Wirkung aufgehoben
... 98 Jahren
übersiedelt das Salzburger Volksblatt ins Kieselgebäude an der Rainerstraße
... 77 Jahren
findet die erste Landtagswahl der Nachkriegszeit in Salzburg statt; Landeshauptmann wird Albert Hochleitner (ÖVP) und Maria Emhart, SPÖ-Politikerin, wird – als einzige Frau – in den Salzburger Landtag gewählt
... 61 Jahren
wird der Flugplatz Mauterndorf als ÖFAG Flugplatz von Firmenchef Ing. Hubert Pölz eröffnet und Hans Heinrich Welser berichtet davon für das ORF Landesstudio Salzburg
... 42 Jahren
befasst sich der Salzburger Landtag in seiner Sitzung mit den in tiefroten Ergebniszahlen steckenden Salzburgring, an dem das Land Salzburg beteiligt ist, und droht den Betreibern mit der Schließung
... 11 Jahren
wird eine Gedenktafel zur Erinnerung an eine der beiden Bücherverbrennungen, die während der NS-Zeit auf dem Gebiet des heutigen Österreich stattfand, auf dem Salzburger Residenzplatz an der Filialkirche zum hl. Michael enthüllt
... 7 Jahren
wird Heimo Pfeifenberger Trainer des Wolfsberger AC

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten, die auf 25. November verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  1. Salzburger Nachrichten, 26. November 1971