innenpolitik

Österreichs Volk will keine Festung à la Kickl

Das allergrößte Hindernis für Herrn Kickl auf dem Weg zum angestrebten Kanzleramt ist und bleibt die Hellhörigkeit des Wahlvolkes, das Ansinnen des FPÖ Obmannes im Falle einer Kanzlerschaft die Republik in …

Auf in die 3. Republik

Täglich neue Skandale, Enthüllungen, Vermutungen und Ermittlungen bewegen kaum noch die Menschen; die Verdrossenheit mit diesem gewachsenen System ist nicht mehr deckungsgleich mit dem, was der gedachte Sinn …

Politikverdrossenheit hausgemacht

In Österreich sind die Bürger politikverdrossen, misstrauen Politikern aller Parteien und bewerten deren Arbeit schlecht. Ein ähnliches Bild zeigt sich in Teilen der Justiz. Wie kommt das, zumal ich …

Der Pflegeskandal ist hausgemacht

Der Pflegeskandal, dessen Eisbergspitze man im Senecuraheim nur erahnen kann, zeigte an der Reaktion des zuständigen Landesrates eines auf: Der Fisch fängt beim Kopf zu stinken an. Ein Muster, dass in der …

Die Parteien wollen in Wirklichkeit ihre Ruhe

In der leider weitgehenden Distanzierung bzw. Abwendung von der Politik nimmt die Wahl des Staatsoberhauptes keinen hohen Stellenwert ein. Zum Schaden des Amtes und zum Schaden der Demokratie, wie Marian …

Wir dürfen Putin gegenüber keine Schwäche zeigen

Welche Hoffnungen sind denn mit der Forderung nach Aufhebung der Sanktionen verbunden? Dass Putin vor lauter Freude den Gashahn wieder voll aufdreht und unbeschränkt Energie zu Vorkriegskonditionen liefert? …

Politiker wollen Sanktionen gegen Russland prüfen

Wie bereits mehrmals berichtet, haben der Landeshauptmann von Oberösterreich Thomas Stelzer und der zukünftige LH von Tirol Anton Mattle vorgeschlagen, die derzeitigen Sanktionen der EU gegen Russland im …

Gegen Neuwahlen!

Als ich in den SN vom 6. August las, dass es eine Initiative gibt, die die Straßen den radikalen Schwurblern entreißen will, war ich sofort Feuer und Flamme. Beim Weiterlesen folgte allerdings die …

Hohe Kosten und ewige Verfahrensdauer in Österreich

Ich darf ergänzend zum Artikel vom 25. Juni 2022 (Freigesprochen - dann pleite) mitteilen, dass es mir leid tut, dass der Bauunternehmerkollege, wie Dr. Kliemstein ausführte, offensichtlich mit seinen …