tourismus

Der Lerneffekt bleibt aus

Hat die Politik noch immer nichts gelernt? Mit Entsetzen stelle ich fest, dass in der - wie üblich - fünf vor zwölf veröffentlichten Verordnung betreffend dem ab 22. 11. 2021 geltenden Lockdown die Skigebiete …

Hubschrauber für Bergtouristen

Habe ich jetzt richtig gehört? Diese Frage stellte ich mir vor ein paar Tagen, als ich aus dem Radio die skurrile Idee vernahm, dass von Seiten einer Interessensvertretung der Plan besteht, Touristen die …

Jetzt bitte mutig sein!

Was spricht angesichts der aktuellen Äußerungen der Seilbahnwirtschaft sowie der Touristiker dagegen, wenn die Salzburger Landesregierung die schwammigen und halbherzigen Regeln der Bundesregierung …

Ungleichgewicht im Gastgewerbe

Im kleinen Österreich gibt es 28 Tourismusschulen und in jedem Bundesland eine gastgewerbliche Berufsschule. Auch heuer wurden wieder hunderte fachlich bestens ausgebildete Absolventen in die heimische …

Milliardäre, Weltraumtourismus und der Klimaschutz

Ich bin bereit, meinen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Ich warte auf die Einführung des 1-2-3 Klimatickets, auf den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs (bei dreimal so langer Anreise mit einem Öffi zur …

Neue "Attraktionen" auf dem Schafberg

"Ja - wir wollen das" schreibt ein Briefschreiber aus St. Wolfgang, woraus sich die Frage stellt, ob das "wir" alle Bürger aus St. Wolfgang umfasst und woher diese Legitimation kommt. Schließlich sieht man …

Weitere Ideen für den Schafberg

Reaktion auf den Leserbrief von Fritz Gandl, SN vom 12.12.: "Neue Attraktionen: Ja-wir wollen das!": Es stimmt: Über allen Gipfeln herrscht zu viel Ruh'! Darum erlaube ich mir, noch einige Gratis-Vorschläge …

Optionale Optimierung des Schafbergerlebnisses

Im Zuge der angestrebten Gewinnoptimierung des Tourismus - Feldes der Salzburg AG darf bei all dem Rauschen im Leserbriefblätterwald tunlichst nicht darauf vergessen werden, dass bei der bahnbrechenden und …

Keine einzige Zeile über Chalets

Sehr geehrte Damen und Herren, über die jahrzehntelangen Versäumnisse der Raumplanung wird viel geschrieben, über die massive Ungestalt der Chaletufos als Beispiel keine einzige Zeile.