Adolf Kriechhammer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

HR Dipl.-Ing. Dr. Adolf Kriechhammer (* 1935)[1] ist ehemaliger Direktor der Höheren Bundeslehranstalt für Alpenländische Landwirtschaft in Ursprung-Elixhausen.

Leben

Ausbildung und Beruf

Kriechhammer maturierte im Jahr 1955 an der Höheren Bundeslehranstalt Raumberg.[2]

Von 1980 bis 1995 war er Direktor der HBLA Ursprung.[3]

Musikalisches Wirken

Seit 1992 war Adolf Kriechhammer langjähriges Mitglied und führender Tenor des Flachgauer Viergesangs.[4]

Politik

Kriechhammer engagierte sich auch politisch:

Auszeichnungen

Am 12. Dezember 2010 wurde Kriechhammer in Ansehung seines 18-jährigen Wirkens als Mitglied und führender Tenor des weithin berühmten und anerkannten „Flachgauer Viergesangs“ von Landeshauptfrau Gabriele Burgstaller mit dem Verdienstzeichen des Landes Salzburg in Silber ausgezeichnet.[4]

Quellen

Weblinks

Zeitfolge
Vorgänger

Johann Brunauer

Direktor der HBLA Ursprung
1980–1995
Nachfolger

Wolfgang Stehrer