Café Mönchsberg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Café Mönchsberg war ein der Salzburger Kaffeehaus in der Altstadt auf dem Mönchsberg.

Geschichte

Es wurde 1923 von Martina und Ludwig Stranzky, die vorher das Café Hötzendorf betrieben hatten, im Haus Mönchsberg Nr. 27 (Schloss Mönchstein) eröffnet, das ein sehr beliebtes Tanzcafé wurde.

1926 veranstaltete das Tanzstudio Anderwald im Café Mönchsberg beliebten Tanzabende.[1]

Um 1930 betrieben es Josefine und Heinrich Reisner.[2]

Quelle

Einzelnachweise

  1. ANNO, Salzburger Volksblatt, Ausgabe vom 11. November 1926, Seite 8
  2. ANNO, Salzburger Volksblatt, Ausgabe vom 31. Dezember 1931, Seite 15