1926

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  19. Jahrhundert |  20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
 |  1890er |  1900er |  1910er |  1920er | 1930er | 1940er | 1950er |
◄◄ |   |  1922 |  1923 |  1924 |  1925 |  1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1926:

Ereignisse

In diesem Jahr
... wird das Marketenderschlössl an die Pallottiner verkauft
... wird die Volksschule Ennswald eröffnet
... wird Jakob Viehhauser zum zweiten Mal Bürgermeister von Dienten am Hochkönig
... tritt Rudolf Ramek als Bundeskanzler zurück
... wird die Drei-Tannen-Schanze in Saalfelden errichtet
... leitet Richard Strauss erstmals mit Ariadne auf Naxos eine seiner eigenen Opern bei den Salzburger Festspielen
... wird Schloss Tandalier vom niederösterreichischen Landesjugendamt übernommen und zum Jugendheim umgestaltet
... tritt Gustave Abel dem Landesverein für Höhlenkunde in Salzburg bei
... wird der "Arbeiter-Fahrradverein" in ARBÖ umbenannt
... wird gegen Jahresende der ATSV Itzling (heute ASV ASKÖ Salzburg) gegründet
... erwirbt die Gemeinde Bad Gastein Grundstücke in den Schwarzenberganlagen zur Errichtung eines Autobahnhofes
... erwirbt Carl Zuckmayer in Henndorf die "Wiesmühl"
... erwirbt die Kongregation der Pallottiner das Johannes-Schlößl als ihre Salzburger Niederlassung
... entsteht durch Umbauarbeiten im Hotel Pitter der Pitterkeller
... wird das Geschäftslokal der Firma Fisch Krieg am Hanuschplatz gebaut
... wird der SAK 1914 Salzburger Landesmeister im Fußball
... eröffnet das Erzstift St. Peter eine eigene Buchbinderei
... wird der ASV Salzburg als ATSV Itzling gegründet
... wird die Gründungsversammlung der NSDAP Salzburg abgehalten
... erwerben Matthias und Maria Kaindl die Lungötzsäge in Annaberg
... habilitiert sich Georg Baumgartner an der Universität Salzburg als Privatdozent für Moraltheologie
Jänner
1. Jänner: übernimmt die Republik Österreich die Betriebsführung der Gewerkschaft Radhausberg in Böckstein
17. Jänner: auf der Bilgeri-Schanze findet das 5. Hofgasteiner Dreikönigsspringen statt
1947:
Februar
7. Februar: Hans Guritzer startet zur ersten Hochgebirgsüberfliegung mit einem Leichtflugzeug
15. Februar: Alpenüberquerung mit Start am zugefrorenen Zeller See mit einem Daimler L 20 Klein-Leichtflugzeug nach Villach, Kärnten
März
13. März: erscheint die erste Ausgabe des Salzburger Sport-Blatts
19. März: besiegt der SSK 1919 den ASK mit 6:1 Toren, die Reservemannschaft gewinnt 3:1
21. März: unterliegt der SAK 1914 in Linz dem SV Urfahr mit 2:3 und in einem Meisterschaftsspiel der 2. Klasse besiegt Hertha Salzburg Horekan Salzburg mit 11:0
23. März: fasst der Salzburger Gemeinderat den Beschluss des Baues eines Festspielhauses
27. März: schreibt das Salzburger Sportblatt in einem Artikel über Vereinsspiele, dass "die Salzburger also bisher leider weit mehr, mitunter sogar katastrophale, Niederlagen als Siege verzeichnen."
28. März: besiegt der SAK 1914 Germania Linz in Salzburg mit 2:1
April
3. April: reist der SAK 1914 nach Innsbruck, um dort zwei Spiele gegen Wacker Innsbruck zu bestreiten, die mit 2:5 und 1:4 verloren wurden
4. April: verliert am Ostersonntag der ASK ein Freundschaftsspiel gegen Columbia Wien mit 1:9
5. April: unterlag der Halleiner Sportklub den SK Magdalen aus Kärnten mit 1:4
11. April: im Meisterschaftsspiel der 1. Klasse trennen sich der SSK und der SAK mit 1:1, in der 2. Klasse besiegt Vorwärts Maxglan den SK Horekan mit 14:0
18. April: in einem Meisterschaftsspiel der 2. Klasse besiegte Hertha Salzburg Vorwärts Hallein mit 5:0
Mai
1. Mai: Petrus Klotz weiht das neue errichtete Kolleg St. Benedikt im Erzstift St. Peter ein
5. Mai: findet im Sternbräu eine Verbandsversammlung des SFV statt
8. Mai: finden die Bezirksmeisterschaften der Arbeiter-Turn- und Sportvereine statt
9. Mai: findet ein Schauturnen der Arbeiter-Turn- und Sportvereine statt
14. Mai: findet in Oberndorf ein Radrennen "Rund um den Haunsberg" statt
15. Mai: besiegt Horekan Wien den Horekan Salzburg in einem Freundschaftsspiel mit 4:2
Juni
3. Juni: besiegen die SAK Junioren I die SAK Junioren II mit 5:4
5. Juni:
... findet eine außerordentliche Generalversammlung von Hertha Salzburg statt
... feiert der Arbeiter-Fahrradvereins in Salzburg, der Vorläufer des ARBÖ, sein 25-jähriges Gründungsjubiläum
22. Juni: findet im Arbeiterheim Salzburg eine außerordentliche Generalversammlung des ASK statt
Juli
4. Juli: verliert Salzburg einen Ländervergleichsspiel gegen Kärnten mit 2:5
10. Juli: erscheint das Salzburger Sportblatt zum letzten Mal
11. Juli: findet das Internationale Tauernrennen des Salzburger Automobilklubs statt
13. Juli: findet im Bahnhofsrestaurant eine außerordentliche Generalversammlung des SAK 1914 statt
18. Juli: wird Eduard Angermann zum Priester geweiht
August
22. August:
... offizielle Eröffnung des Flugplatzes Salzburg-Maxglan, heute Salzburg Airport W. A. Mozart
... schreibt Guntram Ronacher einen Brief, der bei Renovierungsarbeiten 2012 im Kirchturm der Filialkirche St. Martin in St. Michael im Lungau gefunden wird
September
12. September: der 1. Salzburger SK 1919 gewinnt das Finalspiel im Salzburger Fußballcup 1925/26 1:0 gegen Hertha Salzburg
26. September: entgleist der Schnellzug Nr. 2 der Salzkammergut-Lokalbahn und in der schwer beschädigten Lokomotive Nr. 3 kommt der Lokomotivführer Anton Wicha ums Leben
Oktober
6. Oktober: wird Opernsänger Richard Mayr Ehrenmitglied der Staatsoper Wien
November
13. November: findet im Gasthaus Moser in Badgastein die Jahreshauptversammlung der NSDAP statt

Geboren

In diesem Jahr
... Herwig Schubert, Maler, Grafiker, Zeichner und Buchillustrator
... Josef Mlcak, Hauptlöschmeister bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Salzburg - Löschzug Bruderhof
... Johann Rosenlechner, Bürgermeister von Neumarkt
... Andreas Oberascher, Altbürgermeister der Gemeinde Hintersee, Austragsbauer vom Krapfgut
... Sigrid Stadler, ehemalige Leiterin der Österreichisch-Amerikanischen Gesellschaft in Salzburg
Jänner
15. Jänner: Franz Xaver Mattle, Volksschuldirektor
19. Jänner:
... Friedrich Grüll, HR OStR, Gymnasialprofessor am Bundesrealgymnasium Salzburg und Ehrenbürger der Stadt Salzburg
... Karl Zillner, der erste Bürgermeister der Gemeinde Bürmoos und Landtagsabgeordneter
22. Jänner: Hannes Hofer, Primar i. R., Hofrat Prof. Dr., Vorstand i. R. der Orthopädischen Abteilung und Direktor-Stv. a. D. des Universitätsklinikums Salzburg
23. Jänner: Heinz Möseneder in Vöcklabruck, ärztlicher Leiter des Unfallkrankenhauses Salzburg
31. Jänner: Harald Lohmann, Schriftsteller, in Hamburg
Februar
13. Februar: Walter Jentsch, Facharzt für Dermatologie, Gemeinderat (FPÖ) der Stadt Salzburg
16. Februar: Helma Schimke, Salzburger Pionierin des Frauenbergsteigens und Architektin
März
26. März: Otto Drischel, Sektionschef im Wissenschaftsministerium
Mai
15. Mai: Eduard Rendl, Ing., Besitzer der ehemaligen Firma Rendl Heizkessel & Stahlbau GesmbH in Salzburg-Maxglan
20. Mai: Kurt Wiesbauer, ehemaliger Landesobmann des Salzburger Seniorenbundes
31. Mai: Georg Berger, der beim Einsturz der Autobahnbrücke 1959 vielen Menschen das Leben rettete
Juni
23. Juni: Michael Aigner, langjähriger Direktor der Hauptschule St. Michael
Juli
7. Juli: Willa Leitner-Martin in Salzburg, führte das von ihrem Vater Franz Martin im Jahr 1940 in erster Auflage veröffentlichte Werk „Salzburger Straßennamen“ fort
August
6. August: Ernst Gehmacher in Salzburg, Prof. Dipl. Ing., Wissenschafter
10. August: Georg Leberbauer, Bundesrat und Politiker der ÖVP
September
1. September: Kurt Weinkamer in Salzburg, geschäftsführender Gesellschafter der Wachswarenfabrik Gebrüder Weinkamer
9. September: Erich Wanek in Wien, Gemeinderat (ÖVP) der Stadt Salzburg
10. September: Siegfried Rasser sen., Ingenieur, Zimmerermeister und Bürgermeister der Pinzgauer Marktgemeinde Rauris
Oktober
1. Oktober: Josef Koller, Unternehmer
2. Oktober: Erwin Haaß-Ehrenfeldt, ehemaliger Leiter des Flughafen-Zollamts
8. Oktober: Josef Zelger, Vorstand der Dermatologischen Landesklinik Salzburg
13. Oktober:
... Ernst Holfeld-Weitlof, Chefredakteur, Leiter der Presseabteilung der Wirtschaftskammer Salzburg
... Josef Koch, Zimmermeister i. R., ehemaliger Bürgermeister der Gemeinde Wals-Siezenheim
24. Oktober:
... Giuseppe Groppo in Mason, Italien, Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
... Alexander Dubina in Rowinki, Ukraine, Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
25. Oktober: Gerti Barna, Radiomoderatorin (u. a. "Tanzmusik auf Bestellung")
28. Oktober: Johann Mösenlechner in Bruck an der Großglocknerstraße, ehemaliger Lehrer und Vizebürgermeister von Seekirchen am Wallersee
November
19. November: Halina Staschko, Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
24. November: Friederike Schröcker, Direktorin der Volksschule St. Margarethen im Lungau
29. November: Wilfried Haslauer sen., Landeshauptmann von Salzburg
Dezember
8. Dezember: Karl Margreiter, Präsident des Roten Kreuzes
11. Dezember: Otto Roiss, ehemalige Direktor der Karl-Heinrich-Waggerl-Hauptschule
17. Dezember: Hubert Loibner, Notar in Saalfelden
22. Dezember: Paul Walch, leitender Finanzbeamter

Gestorben

März
22. März: Richard Freiherr von Schwarz in Salzburg, war ein Salzburger Automobil-Pionier
April
23. April: August Heinrich in Bischofshofen, Arzt und Paläontologe
November
14. November: Maria Gaertner in Ansbach, Bayern, Unternehmersgattin und Alpinistin

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1926 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1926"